Merian-Grundschule Ulm – Basketball AG

Willkommen! Wir sind die Basketball AG der Merian-Grundschule Ulm.

Kleine trumpfen groß auf

17.01.2019

Kleine trumpfen groß auf
Unsere Erst- und Zweitklässler sind sehr gut in die Grundschulliga gestartet mit gleich zwei Siegen aus drei Spielen. Am Donnerstag sind wir mit dem Bus zum ersten Spieltag nach Neu-Ulm-Ludwigsfeld zur Erich-Kästner-Grundschule gefahren.

Es war erstaunlich zu sehen, was die acht Jungs (vier davon aus der ersten Klasse) schon alles können und mit wieviel Elan sie in das Turnier gingen. Im ersten Spiel gegen die Mark-Twain-Schule, die erst im vergangenen Sommer in Neu-Ulm eröffnet wurde, legte das Merian-Team los wie die Feuerwehr und erzielte in 20 Minuten Spielzeit insgesamt 44 Punkte. Wir haben die Partie deutlich 44:11 gewonnen.

Im zweiten Spiel gegen Ermingen-Grimmelfingen waren wir allerdings körperlich klar unterlegen und sind den meist schnellen Gegenspielern auch immer wieder chancenlos hinterher gelaufen. Am Ende verloren wir 3:22. In der letzten Begegnung gegen Gastgeber Ludwigsfeld war das Spiel zunächst sehr ausgeglichen, bevor wir uns in der zweiten Halbzeit absetzen und dann 19:11 gewinnen konnten. Topscorer des Tages wurde Fabian mit insgesamt 29 Punkten.

Das Turnier hat hungrig gemacht (siehe Foto). Nachdem auch die größten Vesperpakete restlos aufgefuttert waren, holten sich die meisten noch Nachschub bei einem nahegelegenen Bäcker. Es hat aber auch Appetit gemacht auf die Rückspiele am 27. Februar.

Ein tolles Abenteuer in Würzburg

07.01.2019

Ein tolles Abenteuer in Würzburg
Ein solches Highlight in der Basketball-Saison hatten wir noch nie: zum ersten Mal überhaupt haben wir am Ende der Weihnachtsferien an einem großen mehrtägigen Turnier teilgenommen. Das Dreikönigsturnier in Würzburg inklusive zweier Übernachtungen in der Jugendherberge hat uns richtig viel Freude bereitet.

Mit insgesamt 22 Personen (Spieler, Eltern und Familien) und voller Aufregung sind wir am Freitag nach Würzburg gereist. An dem Wettbewerb in Franken haben 370 Kinder in den Altersklassen U10, U12 und U14 teilgenommen. Wir waren die einzige Schulmannschaft.

Bei unserem ersten Spiel am Samstagmorgen gegen die sehr starke Mannschaft von Jahn München brauchten wir eine Weile, um ins Spiel zu finden, um uns an das hohe Tempo der Gegner und an die niedrigeren Körbe zu gewöhnen. Unsere Niederlage fiel mit 11:36 sicher zu deutlich aus. Besser lief es danach gegen die TG Würzburg I - gegen ein Team, das in Oberfranken die U10-Liga dominiert und stets sehr hohe Siege einfährt. Wir haben uns beim 16:35 achtbar gehalten. In der Partie gegen Würzburg II waren wir dann richtig in Fahrt, verteidigten gut, spielten schön zusammen und gewannen deutlich 30:5.

Als wir am Sonntag im Halbfinale nochmal gegen Würzburg I ran mussten, haben wir uns im Vergleich zum Vortag deutlich gesteigert. Bis kurz vor Schluss konnten wir die Partie gegen den Favoriten völlig offen halten. Am Ende hieß es 29:38. Spektakulär war die Dreier-Show von Moritz, der innerhalb von nur 20 Minuten unglaubliche sieben Distanzwürfe verwandelte.

Im letzten Spiel ging es noch einmal gegen Würzburg II, die sich wiederum besser präsentierten als am Samstag. Ab Mitte des Spiels konnten wir uns jedoch deutlich absetzen, auch dank dreier Treffer von Yassin. Endstand 27:19 für uns. 

Topscorer der Merian-Mannschaft waren Moritz und Linus mit insgesamt 44 und 26 Punkten. Auf zweistellige Werte kamen aber auch Berkay (12), Jakob  und Nico (je 10). Alle acht Spieler haben toll gekämpft, gut gespielt und zu einen sehr respektablen Auftritt beigetragen. Für den dritten Platz in unserer Gruppe haben wir Medaillen, eine Urkunde, T-Shirts und kleine Geschenke erhalten. Für alle war es jedenfalls ein tolles Abenteuer, das uns viel neue Erfahrung, Eindrücke und Erlebnisse, auch gemeinsam abseits des Spielfeldes, beschert hat.

Für Endrunde qualifiziert

09.12.2018

Für Endrunde qualifiziert
Die Spiele gegen den SV Oberelchingen waren zuletzt immer sehr intensiv und von hohem Niveau. So war das auch am Samstag in der Elchinger Brühlhalle. Durch den 52:41-Sieg haben wir uns endgültig zusammen mit dem punktgleichen Team von ratiopharm BBU I für die Endrunde der U10-Liga qualifiziert, was uns letztes Jahr nicht gelang. Für eine Schulmannschaft eine reife Leistung.

Die Merian-Kids erwischten einen Traumstart in die Partie. Gleich in den ersten beiden Angriffen versenkte Berkay zwei Dreier zur 6:0-Führung. Nach einem Viertel stand es bereits 15:1für uns. 

Von dieser Führung sollten wir dann allerdings bis zum Ende zehren. Denn nach den ersten zehn Minuten entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem die Elchinger immer wieder herankamen. Zur Halbzeit betrug der Vorsprung noch elf Zähler (23:12).

Die Gastgeber verteidigten in der zweiten Halbzeit sehr gut und gestatteten uns kaum leichte Würfe. Ihr Topscorer wiederum stellte uns immer wieder vor Probleme und ließ sich oft nur durch Fouls stoppen. Linus und anfangs auch Moritz und Jakob waren hier in der Verteidung stark gefordert. Fünf Minuten vor Ende schien das Spiel fast zu kippen, als unsere Führung auf sechs Punkte geschmolzen war (43:37). Doch dann war Berkay wieder da und sorgte mit zwei wilden Dreiern für die Vorentscheidung (49:37). Der letzte Treffer des Spiels war noch ein Drei-Punkte-Wurf von Jakob zum 52:41.

Topscorer waren Berkay und Linus mit 24 und 23 Punkten.

Klarer Sieg und knappe Niederlage

01.12.2018

Klarer Sieg und knappe Niederlage
Erst jetzt im Dezember haben wir in der U10-Liga unsere erste Niederlage einstecken müssen. Trotzdem haben wir beim 23:28 gegen BBU ratiopharm I sehr gut gespielt. Gleich anschließend haben wir im Trainingszentrum in Nersingen unser Rückspiel gegen den TV Senden deutlich 52:5 gewonnen.

Viel hätte nicht gefehlt und uns wäre gegen ratiopharm I die nächste Überraschung gelungen. Obwohl wir etwas schwächer besetzt wie beim letzten Mal antraten und Linus in der Schlussphase angeschlagen ausfiel, haben wir das Match mit nur fünf Punkten Unterschied verloren. Dass wir im gesamten Spiel lediglich 28 Punkte gegen ein solches Topteam kassierten, spricht für unsere gute Verteidigung.

Die ersten Punkte erzielten Berkay und Nico zur 4:0-Führung. In den zweiten fünf Minuten war Linus nicht zu stoppen und machte acht Punkte in Folge. Bis zur Halbzeit gelangen jedoch den ratiopharm-Kids noch einige Körbe, so dass wir zur großen Pause 12:18 zurück lagen. Einige Minuten nach der Pause gelang Berkay der 20:20-Ausgleich, bevor die Gastgeber wieder davonzogen. In der Schlussphase, als Linus bereits auf der Bank saß, verkürzte Nico den Rückstand noch einmal auf drei Punkte (23:26). Aber es reichte nicht mehr ganz, das Spiel noch zu drehen. Dennoch war es eine tolle Teamleistung.

Gegen den TV Senden waren wir nach fünf Minuten bereits 12:0 in Führung. Einen tollen Einsatz zeigte Furkan, als er seinem Gegenspieler den Ball abluchste, zum Korb zog und traf. Nach dem 28:2-Halbzeitstand belohnte Yassin seine starke Leistung an diesem Tag mit seinem ersten Zwei-Punkte-Treffer überhaupt. In der Schlussphase gelangen Jakob drei sehenswerte Korbleger. Er besorgte auch den Endstand von 52:5. Topscorer in beiden Partien waren Linus und Berkay mit 28 und 22 Punkten.

 

 

Starke zweite Halbzeit

11.11.2018

Starke zweite Halbzeit
Unser Höhenflug in der U10-Liga hält an: Am Samstag haben wir in der Merianhalle die stark aufspielenden Gäste aus Oberelchingen in einem intensiven Spiel besiegt. Dabei haben wir in der zweiten Halbzeit einen Elf-Punkte-Rückstand aufgeholt und am Ende 43:35 gewonnen.

Wie im vergangenen Jahr auch, als wir gegen die Scanplus Baskets Elchingen zwei mal in der Schlussphase verloren hatten, war es wieder eine kampfbetonte Partie, die uns alles abverlangte. Die Elchinger haben aufmerksam und aggressiv verteidigt und uns immer wieder den Ball geklaut. Dennoch lagen wir nach dem ersten Viertel leicht in Führung (11:9). 

Dann drehte bei den Gästen der überragende Spieler mit der Nummer 9 auf und besorgte für die Elchinger eine Acht-Punkte-Führung zur Halbzeit (13:21). Nico, Moritz und Jakob verteidigten abwechselnd den Topscorer der Gäste sehr engagiert und gut. Trotzdem ließ er sich oft nicht aufhalten.

In der zweiten Halbzeit jedoch haben wir den Kampf endgültig angenommen, sind jedem Ball hinterher gehechtet. Man spürte, wie jeder Spieler in jeder Situation alles gab. Nachdem zwischenzeitlich unser Rückstand auf elf Punkte angewachsen war (22:33), gelang uns eine furiose Aufholjagd, als die Gäste gleichzeitig im Abschluss schwächelten. Zunächst verwandelte Moritz zwei von drei Freiwürfen, Linus und Nico trafen Dreier und Korbleger. Yassin machte mit einem Freiwurftreffer seinen ersten Korb in der U10-Liga überhaupt.

Dass bei uns eigentlich alle in der Lage sind, jederzeit zu punkten, zeigt auch die Tatsache, dass in einem einzigen Spiel acht verschiedene Spieler Körbe erzielt haben. Topscorer wurden Linus und Nico mit 17 und 10 Punkten.

Spannender Basketball-Abend in der Arena

31.10.2018

Spannender Basketball-Abend in der Arena
Bis zur letzten Sekunde haben wir angefeuert, mitgefiebert und die Klatschkarten heiß geklopft bei einem Basketball-Krimi am Dienstag Abend in der ratiopharm-Arena. Und am Ende haben wir mit gejubelt über den 83:82-Sieg der Ulmer Profi-Basketballer im Eurocup gegen Brescia aus Italien.

Die Kinder der Basketball-AG der Merianschule haben mit ihren Vätern und Müttern ein mitreissendes Spiel erlebt, in dem die Ulmer lange Zeit einem Rückstand hinterher liefern und am Ende dann noch noch mit einem Punkt Unterschied siegten. Dabei konnten unsere U10-Spieler von den großen Jungs so einiges abgucken. Es war ein toller Basketball-Abend in den Herbstferien, den uns unser Kooperationspartner ratiopharm Ulm ermöglicht hat.

130 Punkte an einem Tag

20.10.2018

130 Punkte an einem Tag
Eine starke Bilanz: Mit vier Siegen auf dem Konto gehen wir ungeschlagen in der U10-Liga in die Herbstferien. Als einzige Schulmannschaft im Wettbewerb mit Basketballvereinen mischen wir in dieser Saison bislang bestens mit. Am Samstag in der Kuhberghalle haben wir die dritte Mannschaft von ratiopharm Ulm und den TV Senden jeweils deutlich besiegt.

Gegen die kleinsten BBU-Spieler waren wir von Anfang an klar überlegen. Unsere Startformation sorgte in den ersten fünf Minuten bereits für eine 27:0-Führung. Vor allem Berkay und Linus waren zunächst sehr treffsicher. Es folgten Körbe von Jakob, bevor Luise und Simon ihren großen Auftritt hatten. Die beiden schraubten den Spielstand von 35:0 auf 47:0. Für Simon waren es die ersten Treffer in der U10-Liga gleich in seinem ersten Spiel. Den Halbzeitstand von 55:0 machte Nico perfekt. 

In der zweiten Halbzeit wechselten wir viel durch und achteten darauf, dass alle am Ende gleich viel Spielzeit hatten. Das Schlussresultat von 83:10 dürfte für uns ein neuer Punkterekord sein. Topscorer waren Linus und Berkay mit 27 und 20 Punkten.

Gegen den TV Senden erzielte Linus gleich die ersten drei Körbe zum 7:0. Im zweiten Abschnitt machte Furkan fünf Punkte in Folge, auch weil er einen ganz schwierigen Dreier aus der rechten Ecke über seine Gegenspieler traf. Vor der Pause traf noch Nico, der ein ganz starkes Spiel ablieferte, zum 22:4-Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit markierte dann Paul seine allerersten Treffer in der U10-Liga mit insgesamt sieben Punkten. Aber auch die anderen hatten noch genügend Energie für eine aufmerksame Verteidigung, gute Rebounds und Pässe. Endstand 47:11. Topscorer der Partie waren Linus und Nico mit 14 und 10 Zählern.

 

Eine schöne Überraschung

06.10.2018

Eine schöne Überraschung
Was für ein Wahnsinns-Auftakt zur neuen U10-Liga-Saison! In einem dramatischen Spiel haben wir die erste Mannschaft von ratiopharm Ulm 48:47 besiegt. Nach diesem überraschenden Erfolg war am Samstag der Jubel in der Merian-Halle groß. Schließlich hatten wir in der vergangenen Saison noch mit rund 60 Punkten Unterschied gegen die erste BBU-Truppe verloren.

Den allerersten Korb in der neuen Saison erzielte Berkay nach nur wenigen Sekunden im ersten Angriff per Korbleger. Überhaupt ging Berkay gleich ab wie die Feuerwehr und machte sechs seiner insgesamt acht Punkte in der Anfangsphase. Nach den ersten fünf Minuten (6:5) folgten bei uns weitere fünf Minuten ohne Korberfolg bis zum Stand von 6:9. Dann hatte Linus im Angriff eine starke Phase und markierte für uns neun Punkte in Folge. Da die Gäste nun aber auch einige Dreier trafen, lagen wir zur Halbzeit 22:29 zurück, hatten dabei aber dennoch das Gefühl, gut mitzuhalten.

Dann begann eine Aufholjagd, bei der Moritz immer häufiger erfolgreich zum Korb zog. Er kam am Ende auf 18 Punkte, Linus auf 20. Fünf Minuten vor Schluss führten wir 48:43. In der letzten Periode machten die ratiopharm-Kinder noch einmal viel Druck. Uns gelang ohne Moritz und Linus in dieser Phase zwar kein Korb mehr. Aber die Jungs, die auf dem Feld waren, legten all ihre Kraft in die Verteidigung, kämpften um jeden Rebound und retteten den Sieg mit einem Punkt Vorsprung über die Ziellinie. Hier hat besonders Jakob in der Abwehr viel geleistet.

Insgesamt war es eine beeindruckende Teamleistung, zu der jeder mit guten Pässen,  erkämpften Rebounds und toller Verteidigung beigetragen hat. Auch Paul, Yassin und Fabian, die ihr allererstes Spiel für uns absolvierten, haben ihre Sache gut gemacht.

Die erste U10-Mannschaft von ratiopharm Ulm zu schlagen - dieses Kunststück ist der Merianschule erst einmal gelungen: vor vier Jahren mit einem damals legendären 2005er Team. Es war jetzt ein starker Auftakt in das neue Schuljahr. Unsere nächsten U10-Spiele sind am 20. Oktober.

Am 14. September geht's los

23.08.2018

Am 14. September geht's los
Wenn wir am 14. September 2018 mit dem ersten Training in die neue Basketball-Saison starten, werden wir erstmals zwei Gruppen haben. Schon jetzt steht fest: Wir werden insgesamt mehr als 20 Kinder sein. Die Basketball-Begeisterung an der Merianschule ist so groß, dass wir unsere Hallenzeit freitags von 14 auf 17 Uhr ausdehnen.

Dabei sind Jungs und Mädchen, Anfänger und Fortgeschrittene, Erst- bis Viertklässler vertreten. Die zusätzliche Trainingszeit ermöglicht es uns, der Nachfrage gerecht zu werden und zwei Gruppen zu machen. Wir hätten sonst mindestens zehn Kindern absagen oder auf eine Warteliste vertrösten müssen. 

Übrigens dürfen wir auch in diesem Jahr die U10-Liga-Saison in unserem Bezirk eröffnen mit unserem Heimspiel am 6. Oktober gegen die erste Mannschaft von BBU ratiopharm Ulm. Wir hoffen, ähnlich erfolgreich zu werden wie in der vergangenen Saison, als es uns gelungen war, in der U10-Liga die Hälfte der Spiele zu gewinnen. Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass wir die einzige Schulmannschaft im Wettbewerb mit lauter Basketball- und Sportvereinen sind. Noch wichtiger jedoch ist der Spaß - und so hoffen wir auch, dass dieses Jahr noch mehr Kinder jeden Freitag gerne ins Training kommen.

Schöner Saisonabschluss

10.06.2018

Schöner Saisonabschluss
Auch das zweite Freundschaftsspiel gegen die TSG Söflingen war ein sehr schönes Spiel. Auch wenn wir am Ende am Sonntag in Söflingen 52:67 verloren haben, war es bis kurz vor Schluss eine sehr ausgeglichene Partie.

Es war wieder ein Spiel auf Augenhöhe von zwei ungefähr gleich guten Mannschaften mit viel Spielzeit für alle. Mit vier mal zwölf Minuten hatten wir  geradezu NBA-Verhältnisse. Das Merian-Team erwischte den besseren Start und lag nach dem ersten Viertel 13:9 in Führung. Zur Halbzeit lagen wir dann 21:25 zurück.

Lange Zeit war der Söflinger Vorsprung nur knapp. Erst in den letzten zwei Minuten, als wir noch vier Körbe in Folge kassierten, ging bei uns in einer schwülheißen Halle die Konzentration verloren. Bei uns waren alle mit vollem Einsatz dabei. Wir haben viele Rebounds geholt und einige sehr schöne Schnellangriffe gemacht. Berkay, Moritz K. und manchmal auch Moritz O. hatten viel Pech bei ihren gut rausgespielten Würfen. Da wären durchaus einige Punkte mehr möglich gewesen. Dafür lief es bei Linus im Angriff immer besser. In der zweiten Halbzeit gelangen ihm unglaubliche 21 Punkte in Folge! Er wurde auch Topscorer mit 31 Zählern.