Merian-Grundschule Ulm – Basketball AG

Willkommen! Wir sind die Basketball AG der Merian-Grundschule Ulm.

Zwei Siege in Nersingen

15.04.2018

Zwei Siege in Nersingen
Bei dem Turnier am Sonntag im BBU-Trainingszentrum in Nersingen haben wir beide Spiele gewonnen. Die U10 II des TSV Nördlingen haben wir 58:20 besiegt. Die U10 III von ratiopharm Ulm haben wir anschließend 39:31 geschlagen.

Zum ersten Mal überhaupt sind wir gegen Nördlingen angetreten. Dabei hatten wir das Spiel von Anfang an im Griff, sind hellwach und konzentriert ans Werk gegangen und lagen bereits nach dem ersten Viertel 22:6 in Führung. In der Verteidigung sind wir konstant aufmerksam geblieben, haben pro Viertel nie mehr als sechs Punkte kassiert. Im Angriff erzielten wir im zweiten, dritten und vierten Abschnitt jeweils zwölf Zähler. Am Ende war es ein klarer Sieg, zu dem alle Spieler beigetragen haben. Topscorer waren Linus und Moritz mit 20 und 14 Punkten.

Die Partie gegen ratiopharm III war schwieriger. Kurz nach Beginn lagen wir gleich 0:4 zurück, ehe wir uns auf die gefährlichen Schnellangriffe der BBU-Truppe besser einstellten. Zur Halbzeit waren wir 23:12 in Front. Im dritten Viertel wuchs unser Vorsprung noch ein wenig, bevor uns gegen Ende etwas die Konzentration und die Energie ausgingen. Die Gegner konnten noch ein bisschen aufholen, aber unser Sieg war nicht mehr gefährdet. Die meisten Punkte erzielten Linus (11) und Berkay (9).

Insgesamt war es mit dem Trip nach Crailsheim ein erfolgreiches Basketball-Wochenende, das viel Spaß gemacht hat - mit drei sehr ordentlichen Auftritten von uns.

Schöner Ausflug nach Crailsheim

13.04.2018

Schöner Ausflug nach Crailsheim
Am Freitag in Crailsheim haben wir erst selbst in der Hakro-Arena gespielt und anschließend den Ulmern beim NBBL-Playoff-Spiel die Daumen gedrückt. Es war ein toller Basketball-Ausflug, bei dem wir unser Freundschaftsspiel gegen die Crailsheim Merlins erstaunlich knapp verloren haben.

Die U10-Mannschaft der Crailsheimer ist noch ungeschlagen und dominiert ihren Bezirk deutlich. Uns ist es gelungen, über weite Strecken dagegen zu halten. Am Ende haben wir nur mit zwölf Punkten Unterschied 35:47 verloren. Besonders erfolgreich waren  wir mit Dreipunkte-Würfen.

Dabei haben wir wie bei den Großen vier mal zehn Minuten gespielt in einer der schönsten Basketballhallen der Region. Wir haben vollen Einsatz gezeigt, auch als uns die Crailsheimer mit ihren schnellen Angriffen immer wieder zwangen, rasch zurück zu laufen. Nach anderthalb Stunden waren alle erstmal völlig erschöpft. Topscorer bei uns war Linus mit 16 Punkten.

Nach dem Spiel haben wir uns bei einem Imbiss in der Nähe gestärkt, um dann noch ein Playoff-Spiel in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga NBBL zu verfolgen. Die 16- bis 18-Jährigen von ratiopharm Ulm traten in der Hakro-Arena gegen die Merlins im Viertelfinale an. Ulm gewann deutlich 87:47. Unsere Kinder haben sich bei den Großen vieles abgeschaut, gestaunt "wie gut die dribbeln können" und sich besonders über Dunkings gefreut. Am späten Abend sind alle hundemüde, aber glücklich zuhause oder bei den Großeltern in Aalen und Schwäbisch Hall angekommen.

Aus im Achtelfinale

18.03.2018

In der Grundschulliga sind wir mit unserem A-Team im Achtelfinale ausgeschieden. Gegen Titelverteidiger Erich-Kästner-Schule Ludwigsfeld haben am Sonntag in der Kuhberghalle 12:17 verloren.

Grundschulliga - das sind wilde, kurze, oft unberechenbare Spiele. Während wir anfangs noch Schwierigkeiten hatten, uns an den kleineren und viel leichteren Vierer-Ball zu gewöhnen, erzielten die Ludwigsfelder bereits ihren ersten Treffer. Als wir  dann in der zweiten Halbzeit richtig ins Spiel fanden, besser verteidigten und einen Elf-Punkte-Rückstand auf fünf reduzieren konnten, lief uns auch schon die Zeit davon. Nach 20 Minuten war der Spaß bei uns leider schon vorbei. Topscorer waren Linus und Jonathan mit jeweils 5 Punkten.

Guter U10-Abschluss

11.03.2018

Guter U10-Abschluss
Mit einem deutlichen Sieg und einer knappen Niederlage ist die U10-Saison am Sonntag für uns zu Ende gegangen. Wir haben in den vergangenen Monaten viel erreicht und können stolz darauf sein.

Das Spiel gegen den TV Senden haben wir in der Merianhalle von Anfang an dominiert. Wir lagen nach einem Viertel gleich 12:0 vorne. Für den Höhepunkt des Tages sorgte Linus in der allerletzten Sekunde der ersten Halbzeit, als er den Ball fast von der Mittellinie abfeuerte, eine flache Flugkurve, und zum großen Jubel von allen landete der Ball im Korb. Linus war es auch, der im letzten Abschnitt noch einmal voll aufdrehte und in sieben Minuten 15 Punkte markierte. Insgesamt aber auch eine starke Mannschaftsleistung, zu der auch unsere Jüngeren wie Björn, Furkan und Jonas beitrugen. Endstand 44:11.

Wie erwartet, wurde es gegen Elchingen ein hart umkämpftes Spiel. Die Gäste waren uns meist körperlich überlegen und verteidigten sehr druckvoll, während wir auf unseren größten Spieler verzichten mussten. Trotzdem konnten wir das Spiel bis weit ins vierte Viertel, als Nico noch einen Dreier zum 26:25 für uns traf, völlig ausgeglichen gestalten. Erst in der Schlussphase trafen wir nichts mehr, während die Elchinger noch einmal mit Vollgas ans Werk gingen. Wir haben nie aufgegeben und uns auch nicht einschüchtern lassen. Eine starke Leistung - alle haben gut und aufmerksam verteidigt -  auch wenn wir am Ende 26:35 verloren. Topscorer war Linus mit 17 Punkten. Kapitän Moritz steuerte einen Dreier und zwei verwandelte Freiwürfe bei. 

 

C-Team auf Siegeskurs

07.03.2018

In der Grundschulliga für Anfänger und Jüngere hat unser C-Team am Mittwoch alle vier Spiele gewonnen. Dabei mussten Jonas, Björn, Luise, Furkan, Jakob und Berkay gegen die Grundschulen Offenhausen und Unterweiler jeweils zwei Mal antreten.

Im Trainingszentrum in Nersingen besiegten sie Offenhausen mit 8:6 und 8:3. Gegen Unterweiler waren die Ergebnisse mit 13:2 und 8:0 noch deutlicher. Damit hat sich das C-Team der Merianschule für das Final Four am 28. April in der ratiopharm-Arena qualifiziert. Topscorer bei uns war Berkay mit insgesamt 24 Punkten.

110 Punkte an einem Tag

05.03.2018

110 Punkte an einem Tag
Mehr als 100 Punkte an einem einzigen U10-Ligaspieltag - das gab's bei uns noch nie. Am Sonntag ist uns dieses Kunststück in Senden gelungen, als wir erst den TV Senden mit 59:3 und anschließend die zweite Mannschaft der TSG Söflingen mit 51:8 besiegten.

Gegen Senden gerieten wir anfangs kurzzeitig in Rückstand (2:3), als der größte Spieler des Turniers gegen uns einen Drei-Punkte-Wurf traf. Doch danach verteidigten Jonathan und Nico den großen Sendener hervorragend, während im Angriff Moritz in Fahrt kam und fast jeden Wurf und Korbleger traf. Unser Kapitän erzielte allein in der ersten Halbzeit 21 Punkte. In der zweiten Halbzeit steuerten auch Linus und Berkay viele Punkte bei. Jakob gelang erstmals ein Korbleger im Spiel. Großen Applaus bekam Furkan, als er zunächst seinem Gegenspieler den Ball klaute und dann seinen ersten Korberfolg perfekt machte. Es waren die ersten Punkte eines 2010-ers für die Merianschule.

Die Söflinger mussten in der zweiten Partie ohne ihren Topscorer gegen uns antreten. So gingen wir gleich 19:0 in Führung, bevor wir den ersten Korb kassierten. Diesmal machte Jonathan offensiv ein starkes Spiel (11 Punkte), aber auch Linus und Moritz waren miit zahlreichen Korblegern nicht zu stoppen. Alle zeigen bis zum Schluss viele schöne Aktionen, ob in der Verteidigung, mit cleveren Pässen oder erfolgreichen Würfen. Als wir uns verabschiedeten. meinte der Schiedsrichter: "Ihr habt ein richtig gutes Team."

Weiter geht es am kommenden Sonntag mit unseren letzten U10-Spielen in dieser Saison, in der Merianhalle um 10 Uhr gegen den TV Senden und um 12.20 Uhr gegen den SV Oberelchingen. Mit einem Sieg gegen Oberelchingen können wir noch Meister der Platzierungsrunde werden.

Premiere des "C-Teams"

27.02.2018

Premiere des "C-Teams"
Unser "C-Team", das aus ganz jungen Spielern der Jahrgänge 2009, 10 und 11 besteht, hat seinen ersten Auftritt erfolgreich gemeistert. In der neu geschaffenen Anfänger-Gruppe der Grundschulliga holten die Merian-Kinder einen Sieg gegen die Grundschule Offenhausen.

Zu dem Turnier in Nersingen wurde das Merian-Team mit einen ratiopharm-Bus abholt und von einem Jugendtrainer des Clubs betreut. Das fanden alle ganz aufregend. In erster Linie ging es für Furkan, Björn, Luise und Jonas darum, Spielpraxis zu sammeln. Unterstützt wurden die vier von Jakob und Berkay, die schon etwas mehr Erfahrung mitbrachten. Und das erste Spiel gegen die Grundschule Offenhausen meisterten sie gleich bravorös und gewannen 10:4.

Schwerer war die Partie gegen die Erich-Kästner-Schule Ludwigsfeld. Bei uns kämpften zwar alle mit vollem Elan. Aber gegen die gut verteigenden Ludwigsfelder ging das Spiel denoch 10:20 verloren. Das tat dem Spaß jedoch keinen Abbruch. Unsere Kids fanden es einfach toll, dass sie dabei sein durften. Topscorer bei uns war Berkay mit 12 Punkten. Luise gelang gleich bei ihrem ersten Einsatz im Merian-Trikot ihr erster Korberfolg.

Klarer Sieg und knappe Niederlage

11.02.2018

Klarer Sieg und knappe Niederlage
Mit einem deutlichen Sieg und einer knappen Niederlage sind wir in die Platzierungsrunde der U10-Liga gestartet. Dabei haben wir mit dem 63:7-Erfolg gegen die zweite Mannschaft der TSG Söflingen einen neuen Punkte-Rekord in dieser Saison aufgestellt.

Allerdings haben uns die Söflinger, die mit vielen sehr jungen Spielern am Samstag in die Elchinger Brühlhalle gekommen waren, vor keine großen Herausforderungen gestellt. So gelangen uns in jedem Viertel zwischen 11 und 19 Punkten. Gefreut haben wir uns mit Barghavi, die in der Schlussphase gleich zwei Körbe hintereinander traf. Berkay hat eine starke zweite Halbzeit gespielt mit 9 Punkten und einer sehr aufmerksamen Verteidigung. Insgesamt war es eine tolle Teamleistung. Topscorer wurden Jonathan und Linus mit jeweils 14 Punkten.

Die Aufgabe gegen Gastgeber Scanplus Elchingen war deutlich schwerer. Die Elchinger waren uns körperlich überlegen und hatten einige Spieler des Jahrgangs 2008, die auch schon Spielpraxis in der U12-Liga gesammelt hatten. Dennoch konnten wir furios in die Partie starten, lagen nach drei erfolgreichen Dreiern (zwei von Moritz, einer von Linus) 9:2 in Front. Nach zwei weiteren Treffern von Berkay stand es Mitte des zweiten Viertels 16:7 für uns. Aber dann drehten die Elchinger auf und glichen bis zur Halbzeit aus (16:16). In der zweiten Hälfte konnten wir das Spiel bis zur vorletzten Minute offen halten. Die Elchinger verteidigten jedoch sehr gut und gestatten uns nur selten leichte Würfe. Als wir in der letzten Minute noch zwei Treffer kassierten, war das Spiel entschieden. Endstand 29:37. Topscorer bei uns war Moritz mit 11 Punkten.   

B-Team holt weiteren Sieg

07.02.2018

B-Team holt weiteren Sieg
Ein Sieg und eine Niederlage - das ist die Bilanz des zweiten Spieltags in der Grundschulliga am Mittwoch für unser B-Team. Dabei wurde das Spiel gegen Blaustein in der letzten Minute unerwartet spannend.

Wir haben uns mit dem Bus auf den Weg zum ratiopharm-Trainingszentrum in Neu-Ulm gemacht. Durch die Absage zweier Teams standen für uns dort nur zwei Spiele auf dem Progamm, für die dann jedoch längere Spielzeiten galten. 

Gegen Blaustein haben wir gut begonnen und lagen nach einiger Zeit mit 8:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit allerdings hat unser Elan nachgelassen. Die Blausteiner kamen immer näher heran, verkürzten in den letzten Sekunden noch auf 13:11. Das war dann auch der Endstand.

Gegen Einsingen haben wir zwar nicht schlecht gespielt, aber trotzdem mit 16:42 deutlich verloren. Den Unterschied machte dabei ein einzelner Spieler der Einsinger, der nicht aufzuhalten war und mehr als 30 Punkte im Alleingang erzielt haben dürfte. 

Ob damit auch unser B-Team das Achtelfinale erreicht hat, stand bei Turnierende noch nicht fest. Topscorer bei uns wurde Moritz O. mit 11 Punkten.

A-Team erreicht Achtelfinale

06.02.2018

A-Team erreicht Achtelfinale
Das A-Team der Merianschule hat nach dem zweiten Spieltag der Grundschulliga das Achtelfinale erreicht. Am Dienstag hatten wir vier Heimspiele. Uns gelangen drei deutliche Siege und eine knappe Niederlage.

Im ersten Spiel gegen Unterweiler holten wir den höchsten Sieg (34:1). Danach folgte eine heiß umkämpfte Partie gegen Wiblingen. Die Gäste hatten einen Zwölfjährigen im Kader, der alle überragte. Obwohl Jonathan in der Verteidigung alles gab, war der größte Spieler der Liga für uns manchmal einfach nicht zu stoppen. Wir haben gekämpft und viel Einsatz gezeigt, am Ende aber knapp verloren (17:20). 

In der nachfolgenden Begegnung mit der Berblinger-Schule ging es im direkten Duell darum, wer als Gruppenzweiter noch ins Achtelfinale kommt. Wir haben das Spiel von Anfang an im Griff gehabt und den Gegnern keine Chance gelassen. Endstand 20:9. Auch im letzten Spiel gegen die Multscher-Schule gelang uns mit 24:13 ein klarer Sieg. Tiopscorer bei uns waren an diesem Tag Moritz und Linus mit 27 und 24 Punkten.

Weiter geht es nun mit dem Achtelfinale, das am 18. März in der Kuhberghalle stattfindet.