Merian-Grundschule Ulm – Basketball AG

Willkommen! Wir sind die Basketball AG der Merian-Grundschule Ulm.

Merian 2 mit dem zweiten Sieg

16.02.2020

Merian 2 mit dem zweiten Sieg
Auch der zweite Auftritt unserer neuen zweiten Mannschaft hat riesig Spaß gemacht. Am Sonntag haben wir in der U10-Liga die zweite Mannschaft des SV Oberelchingen 33:16 besiegt. Gegen das starke Team des TV Senden-Ay haben wir eine gute zweite Halbzeit gespielt.

Im ersten Spiel gegen Elchingen legte das Merian-Team in eigener Halle los wie die Feuerwehr. David und Vamsi wechselten sich vorne mit den Treffern ab bis zur 8:0-Führung. Moritz und Levin bauten den Vorsprung noch bis zum 15:0 aus. Dann fanden auch die Gäste ins Spiel. Es ging munter hin und her bis zum 25:9-Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte haben wir weiterhin gut verteidigt, auch wenn im Angriff nun weniger Körbe fielen. Jedenfalls waren alle an dem Teamerfolg fleißig beteiligt. Endstand 33:16. Topscorer war Vamsi mit 16 Punkten.

Im anschließenden Spiel gegen Senden waren wir körperlich klar unterlegen. Schließlich mussten wir gegen ein eingespieltes reines 2010er-Team ran. In der ersten Halbzeit hatten wir zu viel Respekt und waren zu passiv. Nach sechs Minuten lagen wir bereits 0:20 zurück. Als Levin einen Dreier erzielte, wurde es zunächst nur ein bisschen besser. Zur Halbzeit hieß es 3:34.

Doch dann sind wir mutiger geworden, haben dieses schwierige Spiel angenommen und plötzlich dagegen gehalten. Die Verteidigung wurde besser, im Angriff ergaben sich mehr Chancen. Und da hatte Levin seinen großen Auftritt. Er traf insgesamt vier Dreier und verwandelte zwei Freiwürfe. Damit machte Levin alle 14 Punkte der Merianschule. Endstand 14:55. Unser Ziel, mindestens zehn Punkte zu erzielen und höchstens 65 zu kassieren, hatten wir damit erreicht. 

Tolle Premiere unserer zweiten Mannschaft

03.02.2020

Tolle Premiere unserer zweiten Mannschaft
Es dürfte die jüngste und kleinste Mannschaft im Spielbetrieb der U10-Liga sein - das neu angemeldete Team Merian 2. Allerdings haben die Jungs aus den Jahrgängen 2011 bis 2013 am Sonntag in Elchingen eine großartige Premiere hingelegt. Gleich das erste Spiel gegen SV Oberelchingen II wurde sogar gewonnen.

Von Anfang an waren bei uns alle voll konzentriert dabei, haben sehr aufmerksam verteidigt. Und wir staunten nicht schlecht, als Vamsi von der ersten Sekunde an richtig heiß lief - fast jeder Schuss ein Treffer. Nach sechs Minuten führten wir 10:0 - alle Punkte von Vamsi. Danach trafen auch Levin, Markus und Arnd. Samuel erzielte als Jüngster auf dem Feld mit seinen sechs Jahren einen Dreier. Mit einem Freiwurftreffer von Moritz zum 33:4 sollten wir unsere höchste Führung überhaupt erreichen.

Doch danach kamen die Oberelchinger besser ins Spiel und verteidigten auch intensiver. Unser Vorsprung schmolz bis zum Endstand von 41:24. Die Begeisterung blieb dennoch groß, gleich das erste Spiel gewonnen zu haben mit einer starken Teamleistung, zu der jeder mit schon überraschend guten Aktionen beigetragen hat. Topscorer wurde Vamsi mit 26 Punkten.

Auch in der Begegnung mit BBU ratiopharm II haben wir mit unserer jungen Truppe erstaunlich gut mitgehalten. Fast alle von uns waren einen ganzen Kopf kleiner als ihre Gegenspieler. Dennoch hatten wir bis zur Halbzeit nur 18 Punkte kassiert (8:18). David B. war mehrfach pfeilschnell unterwegs und nur mit Foul zu stoppen. So erhielt der Siebenjährige immer wieder Freiwürfe. Bis zum Schluss haben wir gut dagegengehalten und konnten beim Endstand von 21:38 mit Stolz das Feld verlassen. Topscorer waren Vamsi und Arnd mit acht und sechs Punkten.

63 Punkte gegen zwei starke Teams

03.02.2020

63 Punkte gegen zwei starke Teams
Am Sonntag sind wir mit unserer ersten Merian-Mannschaft in eine neue Runde der U10-Liga gestartet. Nach der Siegesserie in der Grundschulliga erwarteten uns wieder ganz andere Herausforderungen. Gegen zwei starke Gegner haben wir in der Elchinger Brühlhalle aber über weite Strecken gut gespielt und können sehr zufrieden sein, auch wenn es zu Siegen nicht gereicht hat.

Gegen die erste Mannschaft des SV Oberelchingen lagen wir Mitte der ersten Halbzeit nur mit drei Punkten (14:17) zurück, nachdem David L. einen Dreier verwandelt hatte. Phasenweise waren allerdings die angrifsstarken und oft körperlich überlegenen Gastgeber für uns nur schwer zu stoppen. Nach einem Dreipunkttreffer von Simon hieß es nach der ersten Hälfte 17:28.

In der zweiten Halbzeit zeigte Fabian schöne Korbleger. Unter anderem Furkan erzielte noch zwei Treffer. Am Ende reichte es zu 33 Punkten gegen ein sehr gutes Team des SV Oberelchingen. Ergebnis 33:58. Wir haben uns mehr als wacker gehalten. Topscorer bei uns war Levi mit zehn Punkten.

In der anschließenden Partie gegen BBU ratiopharm I spielten wir lange gut mit, hatten vor der Halbzeitpause noch einen richtig tollen Lauf mit mehreren Dreiern von Fabian und Simon. Zur Halbzeit betrug der Rückstand nur fünf Punkte (20:25).

Doch danach ging uns im zweiten schweren Spiel hintereinander ein wenig die Luft aus. Vor allem in der Verteidigung sind wir zu langsam geworden und im Angriff haben wir manchmal nicht mehr optimal zusammengespielt. So lautete das Endergebnis 30:60. Trotzdem eine gute Leistung von allen Merian-Spielern, die gegen frisch angereiste und größere BBU-Jungs alles gegeben haben. Topscorer bei uns waren Simon und Fabian mit neun und acht Punkten.

Vier souveräne Siege

01.02.2020

Vier souveräne Siege
Auch das Merian-Team der Erst- und Zweitklässler ist perfekt in die Grundschulliga gestartet. Am Freitag holten die zehn Jungs in vier Spielen vier Siege. Dabei wurde jede Partie sehr deutlich gewonnen.

In der Turnhalle der Fachoberschule Neu-Ulm haben wir gegen die Internationale Schule sowie gegen mehrere Mannschaften der Mark-Twain-Schule gespielt. Die Ergebnisse lauteten 45:0, 19:2, 19:4 und 16:4. Dass wir stets so deutlich gewonnen haben, lag vor allem an unserer guten Verteidigung und an den Rebounds. Denn die extrem niedrigen Körbe waren für uns ungewohnt. So gingen immer wieder Würfe daneben. Da wir aber die Rebounds geholt haben, hatten wir oft zweite und dritte Wurfchancen.

Bei uns waren alle im Team mit vollem Einsatz und viel Begeisterung dabei. Besonders gefreut haben wir uns mit Samuel, Levin und Arnd, die alle ihre ersten Körbe in einem Spiel gegen eine andere Mannschaft erzielten. Topscorer waren Levi und Vamsi mit 28 und 22 Punkten. Auch mit unseren Kleineren in der Grundschulliga haben wir nun beste Aussichten, die nächste Runde zu erreichen. Die Rückspiele finden am 15. Mai statt.

Mit lautstarker Unterstützung der ganzen Schule

16.01.2020

Mit lautstarker Unterstützung der ganzen Schule
Das Merian-Team hat einen perfekten Start in der Grundschulliga hingelegt mit vier Siegen aus vier Spielen. Dabei haben uns am Donnerstag in der Merian-Halle sämtliche Schüler und Schülerinnen angefeuert.

Im ersten Spiel gegen die Pestalozzi-Schule haben wir uns anfangs schwer getan. Die Gast-Mannschaft vom Kuhberg hatte eine starke Startformation und war uns körperlich überlegen.  Nachdem wir in den ersten Minuten zu passiv agierten, lagen wir plötzlich 2:11 zurück. Doch dann wechselte das Pestalozzi-Team durch und wir fanden besser ins Spiel. Simon, Levi und Jonas kamen zu Punkten, und am Ende konnten wir 26:15 gewinnen.

In der anschließenden Partie gegen die Sägefeldschule Wiblingen dominierten wir das Geschehen von Anfang an. Nun waren Fabian und Yassin besonders treffsicher. Mit 27:2 wurden wir klarer Sieger.

Da eine dritte Schul-Gastmannschaft nicht zum Turnier erschien, spielten wir gegen beide Gegner gleich noch einmal. Mit 18:11 entschieden wir die zweite Begegnung gegen die Pestalozzi-Schule für uns. 17:10 hieß es am Ende des zweiten Spiels gegen die Sägefeldschule. Allerdings wurden nur die ersten Partien in die offizielle Wertung genommen. 

Besonders in der Schlussphase waren alle Klassen der Merian-Schule da, um uns lautstark zu unterstützen. Das hat unsere Spieler natürlich extra motiviert, auf dem Feld alles zu geben. Die Merian-Rufe und der Jubel bei Korbtreffern waren so laut wie sonst bei den Bundesliga-Profis in der Arena. Da haben wir schnell gemerkt: Wir haben die besten Fans, die man sich wünschen kann. Topscorer bei uns am ersten Spieltag der Dritt- und Viertklässler waren Simon und Yassin mit 21 und 15 Punkten. Die Rückspiele finden am 19. Mai wieder in der Merian-Halle statt.

MIt Konzentration zum zweiten Sieg

15.12.2019

MIt Konzentration zum zweiten Sieg
Mit einem sehr überzeugenden Auftritt hat das Merian-Team am Sonntag in Kirchheim/Teck den zweiten Sieg in der U10-Liga eingefahren. Gegen ratiopharm BBU II haben wir deutlich 40:11 gewonnen. Zuvor hatten wir allerdings gegen Kirchheim 10:51 verloren.

In der ersten Partie gegen Kirchheim zeigten wir einige gute Szenen, wie zum Beispiel Konstantin, der zwei Körbe in Folge erzielte. Dennoch war schnell klar, dass wir gegen die gut eingespielten und meist größeren Gastgeber keine Siegchance haben würden. Die Merian-Jungs machten phasenweise in der Verteidigung einen etwas verschlafenen Eindruck und in Angriff fehlte gelegentlich die Konzentration.  Ein paar Punkte weniger kassieren und ein paar Treffer mehr selbst erzielen - das wäre durchaus möglich gewesen. 

Dafür waren wir in der zweiten Partie gegen ratiopharm II hellwach, spielten konzentriert nach vorne und trafen unsere Würfe besser. In der Verteidigung waren wir jetzt deutlich aufmerksamer. Simon und Levi erwiesen sich in der Anfangsphase als besonders treffsicher, ehe Jonas noch kurz vor der Halbzeit zwei weitere Körbe erzielte. Halbzeitstand 24:9. In der zweiten Halbzeit traf unter anderem Furkan noch einen Dreier. Insgesamt war es eine starke Leistung von allen. Topscorer bei uns waren Simon mit 19 und Levi mit 10 Punkten.

Damit ist die Hauptrunde in der U10-Liga beendet. Obwohl wir im Durschnitt noch nie so jung aufgestellt waren, haben wir es wieder geschafft, nicht Letzter zu werden und mindestens einen Basketballverein hinter uns zu lassen. Weiter geht es im Januar mit der Platzierungsrunde.

Freundschaftsspiel mit viel Spaß und Lebkuchen

14.12.2019

Freundschaftsspiel mit viel Spaß und Lebkuchen
Zu einer tollen Veranstaltung ist das Freundschaftsspiel am Samstag gegen den SV Tomerdingen geworden. Insgesamt 22 Kinder hatten viel Spaß, waren mit vollem Elan dabei und haben schon erstaunlich gute Spielzüge gezeigt. Am Ende hat die Merianschule 46:7 gewonnen.

Natürlich macht es Spaß, als Sieger vom Platz zu gehen. Aber das ist bei solch einem Freundschaftsspiel nicht so wichtig. Auf beiden Seiten war es in erster Linie ein Aufeinandertreffen, um den jüngeren Kindern Spielzeit zu ermöglichen. Für viele Tomerdingen und für viele Merian-Schüler war es das erste Spiel gegen eine andere Mannschaft überhaupt.

Vamsi machte gleich die ersten Körbe zur 5:0-Führung. Später verwandelte er noch drei von drei Freiwürfen und wurde am Ende Topscorer mit insgesamt 17 Punkten - und das im Alter von sieben Jahren! Sehr schnell war auch David B. unterwegs, zog erfolgreich zum Korb und kam bis zum Schluss auf zwölf Punkte. Gefreut haben wir uns alle mit Markus, der in seinem allerersten Spiel gleich seinen ersten Korb erzielte. Aber es war von allen Spielern eine tolle Leistung. Wir haben gut verteidigt und vorne oft schön zusammengespielt, so dass an fast jedem Treffer mehrere Jungs beteiligt waren. Danke an Tomerdingen für den Besuch und für die mitgebrachte Kiste Lebkuchen.

Zwei mal gut gestartet

01.12.2019

Zwei mal gut gestartet
Am Sonntag haben wir unsere zwei Rückspiele gegen den SV Tomerdingen (17:46) und die TSG Ehingen (29:62) erwartungsgemäß deutlich verloren. Dennoch hatten wir viele gute Szenen und hatten in beiden Fällen einen erstaunlich guten Start hingelegt.

Gegen die bislang noch ungeschlagenen Tomerdinger hat Fabian die ersten zwei Körbe erzielt, erst zur 2:0- und dann zur 4:2-Führung. Den ersten Abschnitt entschieden wir mit 8:5 für uns. Fabian erhöhte mit einem Dreier nach der kurzen Pause die Führung sogar auf 11:5. Doch dann kam eine sehr lange Phase, in der uns kein Korb mehr gelang. Oft hatten die Merian-Kinder Probleme mit der ungewohnt niedrigen Korbhöhe von 2,60 Meter, manchmal war es einfach Pech. Gleichzeitig kam Tomerdingen immer besser in Fahrt und zog auf 11:44 davon. In der Schlussphase traf Simon noch zwei Dreier. Endstand 17:46.

Auch gegen die TSG Ehingen sind wir gut gestartet. Zur Halbzeit (16:20) betrug der Rückstand nur vier Punkte. Dabei machte Levi in der ersten Halbzeit allein drei Körbe. Doch in der zweiten Hälfte brachten die Ehinger vermehrt ihre Topspieler, während bei uns Energie und Konzentration allmählich nachließen. Furkan hatte viele gute Würfe, aber leider ging nur einer rein. Den letzten Treffer für uns erzielte Jonas. Endstand 29:62. Topscorer für die Merian-Schule waren Simon (19 Punkte, davon 5 Dreier) und Fabian (11).

Teuer und gut verkauft

17.11.2019

Teuer und gut verkauft
Wir sind dieses Jahr die jüngste und körperlich kleinste U10-Mannschaft in der Nordost-Gruppe. Da war klar, dass uns mit den Spielen gegen den SV Tomerdingen und die TSG Ehingen sehr schwere Aufgaben erwarten würden, hatten doch beide Teams zuletzt die starken Kirchheimer geschlagen. Aber wir haben uns am Sonntag in der Merian-Halle gut und teuer verkauft.

Gegen die gut einspielten Tomerdinger haben wir in 30 Minuten Spielzeit nur 31 Punkte kassiert - eine sehr respektable Leistung. Da hat die Merian-Mannschaft insgesamt sehr gut verteidigt. Am Ende verloren wir 9:31, hätten aber durchaus einige Punkte mehr erzielen können, wenn wir mehr Wurfglück gehabt hätten. Denn es gelang uns immer wieder, zum gegnerischen Korb zu kommen und gute Würfe herauszuspielen. Ausgerechnet Geburtstagskind Levi hatte häufig Pech mit Bällen, die knapp daneben gingen. Sehenswert waren zwei Dreier von Simon und ein Freiwurftreffer von David B., dem im Alter von sieben Jahren sein erster Korb in der U10-Liga gelang.

Im nachfolgenden Spiel gegen die TSG Ehingen waren deren zwei Topscorer erwartungsgemäß von uns oft kaum zu stoppen, obwohl Furkan und Simon in der Verteidigung einen guten Job machten. Überraschend gut liefen unsere Angriffe. Levi erzielte zu Beginn gleich die ersten zwei Körbe. Furkan ließ vor der Halbzeit noch zwei Dreier folgen. So war der Rückstand zur Halbzeit erstaunlicherweise bei nur acht Punkten (21:29). 

Viel Jubel gab es für den allerersten Korberfolg von Moritz. Fabian hatte noch mit drei Treffern und vielen Rebounds starke Szenen und Jonas in der Endphase mit noch zwei Körben. Endstand 31:53.

Insgesamt haben wir uns gegen zwei starke Mannschaften mehr als wacker gehalten, haben oft den Weg zum Korb gefunden und mutig gegen meist größere Gegenspieler gespielt. Topscorer waren Simon und Furkan mit 10 und 8 Punkten.

Erster Sieg im ersten Spiel

12.10.2019

Erster Sieg im ersten Spiel
Gleich im allerersten Spiel der neuen U10-Liga-Saison haben wir den ersten Sieg eingefahren. Wir haben am Samstag in der Merianhalle gegen die zweite Mannschaft von BBU ratiopharm Ulm 23:11 gewonnen.

Dass es so gut losgeht, hatten wir nicht erwartet. Schließlich sind aus unserer letztjährigen ersten Mannschaft nur noch zwei Spieler dabei. Zudem müssen dieses Jahr schon viele kleinere 2011er mithelfen. So waren wir gegen die BBU-Truppe auch körperlich unterlegen. Dennoch gelang Fabian gleich im ersten Angriff der erste Korb in der neuen Saison zur 2:0-Führung. Kurz darauf hatte Konstantin eine starke Szene, als er in der Verteidigung unter dem eigenen Korb den Ball erorberte, über das ganze Feld dribbelte und im gegnerischen Korb versenkte zur 6:4-Führung. Bis zum Halbzeitstand von 17:6 für uns hat unter anderem Simon noch mehrere Treffer erzielt.

In der zweiten Halbzeit wurde unser neuer Kapitän Furkan immer stärker. Auf den ersten Sieg dürfen wir stolz sein, denn alle haben toll gekämpft und waren mit vollem Elan dabei. Niemand hat sich von den meist größeren Gegenspielern und einer manchmal etwas härteren Gangart einschüchtern lassen.

Im zweiten Spiel mussten wir gegen das erwartet starke Team aus Kirchheim ran. Die VfL-Mannschaft spielte sehr schnell und machte auch einen sehr eingespielten Eindruck. Trotzdem hatten wir auch hier gute Szenen (zum Beispiel zwei Körbe in Folge von Björn) und wir haben bis zum Schluss alles gegeben, auch wenn es sehr anstrengend wurde. Endstand 17:40 (Halbzeit 6:18).

Insgesamt war es ein gelungener Auftakt in die neue Saison. Das sah über weite Strecken schon besser aus als gedacht. Topscorer waren Simon und Furkan mit 13 und 9 Punkten.