Merian-Grundschule Ulm – Basketball AG

Willkommen! Wir sind die Basketball AG der Merian-Grundschule Ulm.

Mit neuen Trikots auf Platz Zwei

05.12.2021

Mit neuen Trikots auf Platz Zwei
Unsere zweite Mannschaft durfte am Sonntag in der Merian-Halle ihre neuen grün-weißen Trikots einweihen. Und das mit Erfolg: Mit dem 44:22-Sieg gegen Senden klettert das Team Merian 2 in der Abschlusstabelle der U10-Vorrunde auf den zweiten Tabellenplatz.

Alle waren sich einig: Die neuen Trikots, spendiert von Familie Fuchslocher, sehen richtig gut aus. Und in den neuen Shirts und Hosen machten unsere Spieler gegen den TV Senden eine gute Figur. Zur Halbzeit führten wir 19:10. Am Ende hieß es 44:22 - eine klare Steigerung, nachdem wir das Hinspiel ja noch verloren hatten. Besonders erfolgreich waren wir aus der Distanz mit insgesamt sechs verwandelten Dreiern. Gefreut haben wir uns auch über die ersten Korberfolge von Victor und Paul S. Julius erstaunte uns bei seiner Premiere mit seiner guten Verteidigung. Topscorer waren Paul W. und Max mit 17 und 12 Punkten. Dass wir am Ende der Vorrunde mit unserer zweiten Mannschaft in der Tabelle auf Rang zwei stehen, hätte sicherlich niemand erwartet.

Zuvor musste das Team allerdings nochmal gegen die stärkste der BBU-Mannschaften ran. Wir verloren war deutlich mit 10:79, konnten aber das Ergebnis gegenüber dem Hinspiel verbessern.

Zwischen den beiden Partien der zweiten Mannschaft fand noch besonderes Freundschaftsspiel statt. Da der TV Senden sein 11:30 Uhr-Spiel gegen BBU kurzfristig abgesagt hatte, nutzen wir die Zeit für ein Freundschaftsspiel zwischen einer Merian-Auswahl und BBU. Wir konnten spontan unsere 2011er zusammentrommeln plus vier weitere Jungs aus der ersten Mannschaft. Allerdings haben wir den Anfang etwas verschlafen und lagen nach dem ersten Abschnitt 0:13 zurück. Doch dann begann eine tolle Aufholjagd und zur Halbzeit führten wir 22:19. Es blieb ein spannendes und hochklassiges U10-Spiel. Die Führung wechselte hin und her, ehe in der Schlussphase erst Vamsi zwei schwierige Dreier traf und dann noch Konstantin den letzen Korb erzielte zum 39:34-Sieg für uns. Topscorer bei uns waren Vamsi mit 18 und Arnd mit 12 Punkten.

Mit starker Verteidigung zu zwei Siegen

28.11.2021

Mit starker Verteidigung zu zwei Siegen
Die erste Mannschaft der Merian-Schule hat am Samstag im Orange Campus zwei souveräne Siege in der U10-Liga geholt. Ausschlaggebend war in erster Linie eine intensive Verteidigung, die im ersten Spiel nur 28 Punkte und in der zweiten Partie sogar nur 16 gegnerische Punkte zuließ.

Gleich im ersten Angriff gegen das Team von BBU 2 gingen wir durch einen Korbleger von Vamsi 2:0 in Führung. Und es folgte ein verrückter Dreier von David, als er selbst nicht so richtig wusste, ob er den Ball nun passen oder auf den Korb werfen soll. So richtig in Topform war in der ersten Halbzeit unser jüngster Spieler im Team. Samuel zog immer wieder erfolgreich zum Korb und steuerte zur 24:10-Halbzeitführung zehn Punkte bei.

In der zweiten Halbzeit drehte Vamsi mit zahlreichen Korblegern auf. Auch Beno und Rafael trafen mehrere Würfe. Aber am stärksten war die Mannschaft in der Verteidigung und gestattete den BBU-Korbjägern kaum leichte Würfe. Am Ende haben wir 49:28 gewonnen. Topscorer waren Vamsi und Samuel mit 22 und 10 Punkten.

Als wir anschließend gegen den SV Tomerdingen ran mussten, lagen wir nach kurzer Zeit erstmal 2:5 zurück. Aber dann schlugen vor allem immer wieder Vamsi und Rafael mit erfolgreichen Korblegern zu und drehten den Zwischenstand zu einer 22:5-Führung für uns. Markus machte einen super Job in der Verteidigung. Auch Sena passte, wie alle anderen, gut auf ihren Gegenspieler auf. Und dann beeindruckte uns noch Beno, der immer wieder den Ball eroberte und vorne für Punkte sorgte, öfters auch durch Freiwürfe. Nach einem 36:10-Halbzeitstand hieß es am Ende 78:16 für uns. Topscorer waren Vamsi und Beno mit 38 und 13 Punkten.

Und schon der zweite Sieg

24.10.2021

Und schon der zweite Sieg
Prompt hat unsere zweite Mannschaft am zweiten Spieltag den zweiten Sieg eingefahren. Gegen BBU ratiopharm Ulm I haben die Merian-Korbjäger 34:18 gewonnen. Danach gelangen uns auch gegen den TV Senden 34 Punkte. Zu einem weiteren Sieg hat es aber ganz knapp nicht gereicht.

Am Sonntag in Senden stand das Rückspiel gegen BBU I auf dem Programm. Nach einer 4:2-Führung im ersten Abschnitt drehte Paul im zweiten Spielabschitt richtig auf, erzielte innerhalb von fünf Minuten vier Treffer und sorgte für einen 14:2-Zwischenstand. Zur Halbzeit führten wir dann 16:4. 

Dann folgte allerdings eine schwache Phase von uns, in der wir in der Verteidigung auch nicht mehr gut aufpassten. Das ratiopharm-Team kam auf 18:14 heran. Nach der nächsten kurzen Pause gelangen Filip vier Punkte in einem einzigen Angriff. Er erzielte einen Dreier, wurde dabei gefoult und verwandelte auch noch den Bonusfreiwurf. Max verwandelte noch mehrere gute Würfe. Im Vergleich zum Hinspiel vor einer Woche haben sich beide Teams verbessert. Wir sind froh, dass wir am Ende den zweiten Sieg einfahren konnten.

Fast hätte es gegen den  TV Senden schon zum nächsten Sieg gereicht, obwohl wir zur Halbzeit 14:26 zurücklagen. Zum Ende des fünften Abschnitts sind wir auf drei Punkte herangekommen 32:35. Im Schlussabschnitt gelang Jonathan noch sein allerersten Korberfolg. Am Ende haben wir zwar 34:39 verloren, aber bewiesen, dass wir auch gegen den TV Senden mit unserer jüngeren und etwas unerfahreneren Merian-Mannschaft voll mithalten können.

Topscorer bei uns an diesem Tag waren Max mit 25 und Filip mit 20 Punkten, wobei Filip auch noch unglaublich viele Rebounds holte. Sehr schön zu sehen, dass sich alle schon wieder ein kleines bisschen verbessert haben, Collin zum Beispiel mit einer verbesserten Verteidigung oder Vikor und Jonathan, die viel mutiger geworden sind, Paul S. und Tim, die sehr aktiv vorne und hinten geholfen haben und Paul W. mit schon wieder 15 Punkten.

Zweite Mannschaft sorgt für Überraschung

18.10.2021

Zweite  Mannschaft sorgt für Überraschung
Unsere neu formierte zweite Mannschaft hat am Sonntag im Orange Campus gleich in ihrem allerersten Spiel für eine Überraschung gesorgt. Das Merian-Team hat BBU ratiopharm Ulm I 37:17 besiegt.

Dass wir auf Anhieb ein Spiel gewinnen können, damit hatten wir nicht gerechnet. Aber gegen BBU I (das schwächste der drei BBU-Teams in der U10-Liga) lief es von Anfang an gut. Gleich im ersten Angriff gelang Paul W. der erste Treffer zur 2:0-Führung. Nach weiteren Körben von Collin und Max stand es zur Halbzeit 17:11.

In der zweiten Halbzeit waren wir mit viel Elan dabei und wurden sogar noch ein bisschen besser. Auch Tim und Filip erzielten Treffer. Am Ende bejubelten wir einen 37:17-Sieg. Topscorer waren Max und Paul W. mit 20 und 11 Punkten.

Danach mussten wir gegen BBU III ran, das stärkste BBU-Team. Da wurde es extrem schwer. Die meisten Merian-Kinder hatten Gegenspieler, die deutlich älter, größer und schneller waren. Auch wenn wir gegen den Druck der sehr starken BBU-Mannschaft öfter den Ball verloren haben, haben wir nie aufgegegen und bis zum Schluss wacker gekämpft. Am Ende haben wir 7:82 verloren, konnten aber trotzdem ganz zufrieden sein.

Perfekter Start in neue U10-Saison

17.10.2021

Perfekter Start in neue U10-Saison
Endlich wieder richtige offizielle Basketballspiele! Nach mehr als anderthalb Jahren Corona-Pause war die Freude bei allen Kindern riesig, als am Samstag in der Merian-Halle die U10-Liga mit dem ersten Turnier startete. Alle - auch die Gastmannschaften - waren voller Aufregung, hatten viel Spaß und legten sich mächtig ins Zeug. Dabei ist der Merian-Mannschaft mit zwei deutlichen Siegen ein perfekter Start in die neue Saison gelungen.

Im ersten Spiel gegen BBU ratiopharm Ulm II dauerte es nur fünf Sekunden, bis Vamsi mit einem Korbleger die 2:0-Führung für das Merian-Team markierte. Mit einer sehr aufmerksamen Verteidiung und schnellen Angriffen sind wir immer wieder zu Korberfolgen gekommen und lagen zur Halbzeit bereits 30:3 in Front. In der zweiten Hälfte kam dann auch  das BBU-Team besser ins Spiel. Dennoch hatten wir die Partie stets im Griff. Für den 59:17-Endstand sorgte Samuel mit einem Dreier in der letzten Sekunde. Topscorer waren Arnd und Vamsi mit 20 und 16 Punkten.

Auch im zweiten Spiel gegen den SV Oberelchingen war das Merian-Team nicht zu stoppen. Zur Halbzeit führten wir bereits 54:5. Kurz vor Schluss sorgte Markus für den einhundersten Merian-Punkt. Endstand 103:9. Vamsi kam auf beeindruckende 43 Punkte, Arnd auf 26.

Aber es war vor allen Dingen einen sehr starke Mannschaftsleistung, die uns zum Saisonauftakt ausgezeichnet hat. Eine intensive Verteidigung, ein gutes und schnelles Zusammenspiel hat uns immer wieder erfolgreich nach vorne gebracht. Jeder Spieler hat mehrere Körbe gemacht und tolle Aktionen gezeigt: David, der im ersten Spiel mit elf Punkten riesig gekämpft hat, Sena, die mutig in die Zone ging und ihre ersten U10-Punkte erzielt hat, Rafael mit starken Korblegern, Samuel, der als Jüngster im Team in der zweiten Halbzeit des zweiten Spiels heiß gelaufen ist und insgesamt 18 Punkte machte, Beno, der ernorm schnell unterwegs war, Markus mit guter Verteidigung und tollen Pässen und Vamsi und Arnd mit ihren vielen Korblegern und ihrer hohen Treffsicherheit.

Starke zweite Halbzeit

25.07.2021

Starke zweite Halbzeit
Beim Auswärtsspiel am Sonntag in Kirchheim musste unsere erste Mannschaft gegen eine richtig gute U12-Mannschaft antreten. Beim 47:95 hatten wir zwar keine Chance auf den Sieg, haben aber trotzdem nochmal eine starke Leistung gezeigt.

Die U12 des VfL Kirchheim war größer, oft schnell unterwegs und mit einigen sehr guten Spielern bestückt. Bei den Rebounds haben wir uns manchmal schwer getan. Wir gingen zwar gleich mit 2:0 durch Levi in Führung, lagen aber nach dem ersten Viertel 13:28 zurück, und zur Halbzeit noch deutlicher 17:49.

Wir gedacht hatte, das Merian-Team würde jetzt aufgeben, hatte sich getäuscht. Wir haben in der zweiten Halbzeit mit vollem Einsatz um jeden Ball gekämpft und kamen immer wieder vor den Kirchheimer Korb. Nachdem wir in der erste Hälfte oft auch Pech bei den Würfen hatten, gingen nun viele Bälle rein. Dass wir noch viel Energie, Willen und gute Angriffe hatten, zeigt das letzte Viertel, in dem wir 20 Punkte erzielten. Die Merian-Mannschaft hat zwar in ihrem letzten Spiel vor den Sommerferien ihre Grenzen aufgezeigt bekommen, aber beeindruckend gut dagegen gehalten und sich bis zum Schluss immer weiter gesteigert. Topscorer waren Levi und Fabi mit 14 und 12 Punkten. Ein großes Dankeschön an Jonas, Fabi, Levi, Björn und David L, die jetzt auf andere Schulen wechseln und in den letzten Jahren für das Team der Merian-Schule immer alles gegeben haben.

 

Siegesserie geht weiter

24.07.2021

Siegesserie geht weiter
Die Siegesserie der Merianschule zum Abschluss des Schuljahres geht weiter. Am Samstag hat die erste Merian-Mannschaft gegen das U12-Jungen-Team des Heidenheimer Sportbundes 78:57 gewonnen.

Die Gäste aus Heidenheim waren mit einer gemischten Mannschaft in die Merian-Halle gekommen. Einige elfjährige Spieler waren dabei, aber auch jüngere. Toll, dass Moritz, der eigentlich nur zum Zuschauen gekommen war, spontan bei den Heidenheimern einsprang und dem HSB-Team half.

Den ersten Korb für uns traf Jonas. Arnd war im ersten Viertel mit drei Treffern besonders stark. Nach zehn Spielminuten führten wir 15:9. Im zweiten Viertel konnten wir unsere Führung weiter ausbauen, auch dank schneller Korbleger von Vamsi. Fabi konnte mehrfach Rebounds holen und in Punkte umwandeln. Halbzeitstand 38:23.

Das dritte Viertel ging an die Heidenheimer, die mit der Nummer 7 einen überragenden Spieler in ihren Reihen hatten. Bei uns wurde aber Levi immer treffsicherer. Ihm gelangen allein in der zweiten Halbzeit insgesamt 20 Punkte. Nach drei Vierteln hatten wir noch zwölf Punkte Vorsprung (57:45). Aber im Schlussabschnitt gaben alle noch einmal alles, Björn und Markus mit starken Szenen, Konstantin mit einer Balleroberung und einem Korbleger. Und Levin lief noch zu Topform auf und markierte im letzten Abschnitt drei Treffer. Topscorer waren Levi mit 25, Fabian mit 12 und Levin mit 10 Punkten. Es war wieder eine starke Mannschaftsleistung, an der alle beteiligt waren.

Erste Mannschaft mit Rekord-Spiel

18.07.2021

Erste Mannschaft mit Rekord-Spiel
Unsere erste Mannschaft hat am Samstagnachmittag in der Merian-Halle gegen BBU ratiopharm Ulm mit 122 Punkten ein Rekordergebnis erzielt. Nach einer beeindruckend starken Leistung stand es am Ende 122:33.

Wir spielten gegen eine U10-Mannschaft von BBU, die im Durschnitt etwas jünger war als wir. Trotzdem war zu  erkennnen, dass die Gäste viel Talent mitbrachten. Die ratiopharm-Kids waren weitaus besser, als es das Endergebnis vermuten lässt.

Aber das Merian-Team war bestens in Form mit einer sehr starken Verteidigung über 40 Spielminuten hinweg. Im Angriff zeigten wir uns nach dem Heidenheim-Spiel noch einmal verbessert mit vielen langen Pässen nach vorne oder schnellen Korblegern. Ging mal ein Wurf daneben, war meist jemand mitgelaufen, um den Rebound zu holen. Oft war zum Beispiel Fabian zu Stelle, um die zweite Chance zu verwandeln.

Auch Björn schnappte wichtige Rebounds und hatte einen guten Blick für seine Mitspieler. David B. ist in der zweiten Halbzeit mehrfach erfolgreich zum Korb gezogen. Levin erzielte Punkte, wenn er von seiner starken linken Seite kam. Konstantin, der sich zuletzt ernorm verbessert hat, erzielte im Laufe des Spiels den 100. Punkt für die Merian-Schule. Jonas traf mehrere spektakuläre Dreier von weit draußen. Und Levi war mit seinen schnellen Korbleger nicht zu bremsen und verwandelte auch sehenswerte Dreier. Vamsi spielte immer wieder starke Pässe oder zog mit hohem Tempo selbst erfolgreich zum Korb.

Tospcorer waren Levi mit 41 und Vamsi mit 22 Punkten. Auf zweistellige Punktzahlen kamen auch Fabian (17), Jonas (14) und Konstantin (13). An dem Rekordergebnis waren am Ende aber alle gleichermaßen beteiligt dank einer aufmerksamen Verteidigung und einem guten Zusammenspiel.

 

Zweite Mannschaft in Topform

18.07.2021

Zweite Mannschaft in Topform
Auch unsere zweite Mannschaft hat sich nach der langen Corona-Pause eindrucksvoll zurückgemeldet. Am Samstag in der Merian-Halle besiegte sie den SV Tomerdingen mit 80:28.

Endlich wieder spielen zu dürfen, war für alle das Wichtigste. So merkte man den Tomerdinger Kindern und den Merian-Spielern die große Freude gleich an. Alle waren mit großem Einsatz dabei. Und es funktionierte gleich erstaunlich viel. Im ersten Viertel, das wir 23:6 für uns entschieden, gelangen Markus zum Beispiel schöne Korbleger (sechs Punkte von ihm im ersten Abschnitt).

Arnd lief im zweiten Viertel zu Topform auf, traf fast jeden Wurf, egal ober Dreier oder Korbleger, und machte 15 Punkte. Zur Halbzeit führten wir bereits 51:15. Im dritten Viertel fiel Samuel mehrfach mit starken Szenen im Angriff auf. Und wir freuten uns alle mit Ron, als ihm sein erster Treffer gelang: gleich ein Dreier. Im Schlussabschnitt hatte Moritz tolle Würfe und machte zum Beispiel die letzten fünf Punkte des Spiels. Topscorer bei uns waren Arnd und Moritz mit 28 und 14 Punkten.

Alle Spieler haben jederzeit alles gegeben. Trotz der Corona-Schwierigkeiten waren seit dem letzten Spiel gegen Tomerdingen im Oktober viele Fortschritte zu erkennen. Besonders gut war das Zusammenspiel mit zahlreichen schnellen Pässen nach vorne. Auch die Gäste aus Tomerdingen haben bis zum Schluss toll gekämpft und zeigten immer wieder gelungene Angriffe. Sie haben uns sogar Süßigkeiten mitgebracht, über die wir uns nach dem Spiel natürlich sehr gefreut haben.

Großartiges Spiel gegen große Mädchen

12.07.2021

Großartiges Spiel gegen große Mädchen
Was für ein beeindruckendes Comeback nach einer schier endlosen Corona-Pause! Mit einer sehr überzeugenden Leistung haben die Merian-Jungs gegen die U12/U14-Mädchenmannschaft des Heidenheimer Sportbunds gewonnen. Aus einem 29:30-Rückstand zur Halbzeit wurde am Ende ein 75:56-Sieg.

Die Freude, endlich wieder spielen zu dürfen, war am Sonntag in der Merian-Halle bei allen spürbar riesig. Die Mädchen des HSB hatten seit Oktober kein Spiel mehr bestritten, die meisten unserer Jungs sogar seit fast anderthalb Jahren. So war der Spaß, aber auch der Elan, allen Beteiligten anzumerken.

Die Heidenheimerinnen, die mit einer Mischung aus den Altersklassen U14 und U12 antraten, starteten sehr gut in die Partie und führten nach drei Minuten bereits 10:0. Doch dann fingen unsere Jungs an, besser zu verteidigen und der frisch eingewechselte Arnd erzielte den ersten Merian-Korb zum 2:10. Wir hatten keine Angst vor deutlich größeren und älteren Gegenspielerinnen und holten immer weiter auf. Vamsi markierte im ersten Viertel zwölf Punkte. Nach zehn Minuten hieß es 16:18.

Das zweite Viertel war sehr ausgeglichen. Uns gelang es immer wieder, wichtige Rebounds zu holen. Halbzeitstand 29:30.

Im dritten Viertel wuchsen wir dann regelrecht über uns hinaus und konnten diesen Abschnitt mit 28:14 für uns entscheiden. Konstantin zum Beispiel zog zwei Mal stark zum Korb und erzielte fünf Punkte in Folge. Wir haben sehr gut verteidigt, mit Tempo nach vorne gespielt, zum Teil auch wilde Dreier getroffen. Auch im vierten Viertel hatten wir noch reichlich Power, während bei den HSB-Mädchen allmählich die Energie etwas nachließ. Levi zum Beispiel drehte noch einmal auf und machte im letzten Abschnitt 13 Punkte.

Topscorer bei uns waren Levi mit 33 und Vamsi mit 20 Punkten. Nach der langen Pause war es eine Riesen-Leistung von allen - auch von den Gästen aus Heidenheim. Wir hatten zu Schuljahresbeginn geahnt, dass wir dieses Jahr eine richtig gute Mannschaft sein können. Das Spiel gegen die U12/U-14 Mädchen hat dafür einen Beweis geliefert.