Merian-Grundschule Ulm – Basketball AG

Willkommen! Wir sind die Basketball AG der Merian-Grundschule Ulm.

Merian-Schule erreicht Top-Four-Finale

30.04.2023

Merian-Schule erreicht Top-Four-Finale
In einem grandiosen Spiel haben wir das Halbfinale des Top-Four-Turniers gegen die TSG Reutlingen 61:51 gewonnen. Im anschließenden Finale gegen BBU fehlte uns dann die Kraft. Wir sind trotzdem überglücklich, dass wir am Ende den zweiten Platz erreicht haben.

Am Samstag in Reutlingen mussten wir im Halbfinale gegen die TSG Reutlingen antreten, die zuvor in der Endrunde West ungeschlagen geblieben war. Die Gastgeber waren deutlich größer, aber wir waren schneller. Im ersten Abschnitt gelangen Samuel drei starke Korbleger. Wir gingen 15:6 in Führung. In den zweiten fünf Minuten waren wir nicht zu stoppen. Nach eine von Treffer von Maximilian trumpfte besonders Max mit einem schnellen Zug zum Korb auf. Tim sorgte mit seinem Treffer für unsere höchste Führung (33:8). Doch dann folgte ein katastropher Abschnitt für uns. Wir haben den größten Reutlinger Spieler nicht aufhalten können. Vor der Pause erzielte nur noch Collin zwei Punkte. Die TSG holte immer weiter auf bis zum 35:25-Halbzeitstand.

In die zweite Halbzeit starteten wir mit einem Dreier von Tim und weiteren Korblegern von Max. 44:30 nach dem vierten Abschnitt. Danach sorgten Fillip und Collin für weitere Punkte. Joni und Julius halfen mit guter Vereidigung und tollen Pässen nach vorne. Vor dem Schlussabschnitt zeigte die Anzeigetafel 52:37. Die Reutlinger konnten zwar noch etwas aufholen, aber unseren Sieg nicht mehr gefährden, auch weil Filip noch zwei Dreier beisteuerte.

Wir jubelten über einen 61:51-Sieg nach einem sehr intensiven und aufregenden Spiel. Die Reutlinger Fans hatten mit Trommeln lautstark ihr Team angefeuert. Die Merian-Fans gaben auch alles und sorgten für eine tolle Stimmung. Topscorer waren Max (17), Filip (14) und Samuel (14).

Im Finale wartete das beste BBU-Team auf uns. In den ersten zwei Abschnitten konnten wir noch gut mithalten. Besonders Samuel und Collin hatten bärenstarke Szenen. Zwischenstand 18:20. Vor der Halbzeit trafen noch Maximilian und Filip Distanzwürfe (Halbzeit 25:37). Doch dann ging uns am Ende eines langen und anstrengenden Tages die Energie aus. Die Schnellangriffe der BBU-Mannschaft konnten wir nicht mehr aufhalten und im Angriff haben wir uns in Einzelaktionen verloren. 34:80 hieß es am Schluss. Topscorer wurde Samuel mit 10 Punkten.

Aber wir waren nur wenige Minuten traurig. Schon bei der Siegerehrung waren wir wieder stolz auf die Silbermedaille und auf eine überragende U10-Saison, in der wir nur gegen eine einzige Mannschaft verloren haben. 

Ein toller Tag in Nürnberg

24.04.2023

Ein toller Tag in Nürnberg
Ein weiter Ausflug, der sich gelohnt und richtig Spaß gemacht hat: am Sonntag haben wir erst ein Freundschaftsspiel beim Turn- und Sportverein Tuspo Nürnberg gemacht und dann in der Arena ein Spiel der Profis erlebt.

Mit insgesamt 21 Kindern, Eltern, Geschwister und Trainer haben wir uns am Sonntagmorgen auf den Weg nach Nürnberg gemacht - zu einem besonderen Basketball-Ausflug. In der Sporthalle der Nürnberger Peter-Vischer-Schule haben uns sehr sympathische Gastgeber der Tuspo-Basketballabteilung empfangen. Noch vor Spielbeginn schauten die beiden aus Ulm stammenden Profispieler der Nürnberg Falcons, Tim Köpple und Moritz Krimmer, vorbei.

Da das Nürnberger U10-Team aus vielen Spielern bestand und wir so viel Spaß hatten, konnten wir kaum aufhören, zu spielen. In insgesamt elf Abschnitten zu je fünf Minuten haben bei uns alle ihr Können mit viel Elan gezeigt. Wir gingen schnell deutlich in Führung, haben gut verteidigt, spielten mit viel Tempo nach vorne und holten zahlreiche Rebounds. Am Ende gewannen wir 130:27. Mit Samuel, Filip und Max haben gleich drei Spieler mindestens 30 Punkte erzielt. Samuel hatte mit einem Dreier die Hunderter-Marke geknackt.

Mit einigen Kindern und Eltern des Nürnberger Teams sind wir dann ins Wirtshaus Frankenstube eingekehrt und haben uns Schnitzel und fränkische Bratwürste schmecken lassen. Danach ging es in die Kia Metropol Arena zum Pro-A-Spiel der Nürnberg Falcons gegen Bochum vor mehr als 2.500 Zuschauern. Wir haben besonders Tim Köpple die Daumen gedrückt und gejubelt, als er einen weiten Dreier erzielte. Nach dem Spiel stand uns Tim für Autogramme und Fotos zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei den Nürnberg Falcons, die unseren Ausflug mit Freikarten für uns alle unterstützt haben und natürlich auch beim U10-Team der Tuspo Nürnberg, das unser Freundschaftsspiel organisiert hat. Wir alle hatten einen richtig tollen Tag.

Schöner Abschluss für zweite Mannschaft

19.03.2023

Schöner Abschluss für zweite Mannschaft
Am Samstag hat unsere zweite Mannschaft in der Elchinger Brühhalle ihre letzten Spiele in der Platzierungsrunde der U10-Liga bestritten. Wir haben zwar erwartungsgemäß zwei Mal verloren, dabei aber achtbare Leistungen gezeigt und zum Beispiel die zweite Halbzeit gegen den SV Oberelchingen gewonnen.

Da mehrere gute Spieler im Merian-Team fehlten, konnten wir nur zu sechst antreten. Das war anstrengend, garantierte aber auch jedem viel Spielzeit. Gegen die BBU-Mädchenmannschaft lagen wir nach zwei Treffern von Maximilian sogar in Führung. Nach weiteren Körben von Leon und Tim stand es zur Halbzeit 13:18. Auch wenn Katharina in der Verteidigung gegen ein sehr großes Ulmer Mädchen alles gab, lief es im Angriff danach nicht mehr so gut. Am Ende haben wir, wie im Hinspiel auch, 19 Punkte erzielt. Endstand 19:32. Topscorer war Maximilian mit neun Punkten.

Im anschließenden Spiel gegen den SV Oberelchingen legte Johann los wie die Feuerwehr und erzielte die ersten zehn Merian-Punkte. Vor der Pause traf Tim noch zwei Mal. Zur Halbzeit lagen wir 14:31 zurück gegen Elchinger Jungs, die allesamt deutlich größer und älter waren als die Merian-Kids.

Obwohl unser Team nur zu sechst war, hatte es in der zweiten Hälfte noch erstaunlich viel Energie. Wir entschieden die zweite Halbzeit sogar mit 15:12 für uns, obwohl noch viele Würfe knapp daneben gingen. Maximilian und Hoang Le hatten noch mehrere gute Aktionen. Ein Highlight war ein traumhafter Pass in die Zone von Johann auf Maximilian, der dann mit einem Korbleger trotz Foul abschloss und den Extra-Freiwurf auch noch traf. Endstand 29:43. Topscorer war Johann mit zwölf Punkten.

Am Ende waren alle erschöpft, aber glücklich. Das Abenteuer U10-Liga hat sich für unsere junge zweite Mannschaft gelohnt und es hat viel Spaß gemacht. Toll, wie sich alle weiter entwickelt haben.

Auch Dritt- und Viertklässler an der Spitze

15.03.2023

Auch Dritt- und Viertklässler an der Spitze
In der Grundschulliga Schools League haben auch unsere Dritt- und Viertklässler eine überragende Leistung gezeigt. Unsere erste Mannschaft hat am Mittwoch im Orange Campus alle ihre drei Spiele souverän gewonnen. Und sogar unser zweites Team konnte zwei der drei Partien für sich entscheiden. Damit hat sich die Merianschule in der Grundschulliga bestens präsentiert.

Mit Arnd, Samuel, Beno, Max, Filip und Collin hatte unsere erste Mannschaft eine extrem gute Besetzung. Und die Merian-Jungs zeigten auch ihr gesamtes Können: sichere Korbleger, gute weite Pässe, Treffer aus der Distanz, starke Rebounds und eine aufmerksame Verteidigung. Das erste Spiel gegen Grimmelfingen/Ermingen (2) haben wir 38:15 gewonnen. Die anschließenden Siege gegen die zweite Mannschaft der Poligenius-Grundschule (55:0) und gegen die Grundschule am Tannenplatz (60:10) wurden sogar noch deutlicher. Arnd traf reihenweise Dreier und kam an diesem Tag auf insgesamt 53 Punkte. Ansonsten haben sich die Punkte recht gleichmäßig auf die anderen fünf Spieler verteilt, die alle viele Körbe erzielt und tolle Aktionen gezeigt haben.

Unsere zweite Mannschaft hat ihr erstes Spiel gegen die St. Michael-Grundschule 4:25 verloren. Dabei war für uns besonders ein sehr guter gegnerischer Spieler nicht so stoppen. Außerdem haben wir uns schwer getan, auf die hohen Körbe zu spielen. Im zweiten Spiel gegen die erste Mannschaft der Poligenius-Schule lief es auf niedrigere Körbe viel besser. Wir haben bis zum Schluss mit vollem Elan gekämpft und 19:13 gewonnen.  Auch die Partie gegen die Grundschule Einsingen konnte Merian 2 gewinnen mit 10:2. Ein tolle Leistung von Tim, Julius, Joni, Almin, Johann und Katharina. Topscorer bei uns waren Tim und Julius mit 17 und 12 Punkten.

Auf dem Weg nach draußen trafen wir noch einen Teil der Profimannschaft von ratiopharm Ulm. Da haben sich viele noch Autogramme holen können von Juan Nunez, Bruno Caboclo, Fedor Zugic, David Fuchs und anderen. 

Erfolgreicher Start in Grundschulliga

08.03.2023

Erfolgreicher Start in Grundschulliga
Die Erst- und Zweitklässler der Merian-Schule sind am Mittwoch erfolgreich in die Grundschulliga Schools League gestartet. Das Team Merian 1 kehrt nach drei Siegen in drei Spielen als Tabellenführer zurück.

Wir hatten vor Ort im Orange Campus noch ein zweites Team gebildet, um möglichst vielen Kindern viel Spielzeit zu ermöglichen. Obwohl die zweite Mannschaft deutlich schwächer besetzt war, hat sie sich wacker gehalten und insgesamt vier Spiele absolviert. Besonders Jan, Tim und Hoang Le haben viel Verantwortung übernommen und auch jeweils mindestens drei Körbe erzielt. Am besten war unser zweites Team ausgerechnet gegen Merian 1 in einer Partie, die bis zum Schluss spannend blieb. Die Ergebnisse von Merian 2: gegen Erich-Kästner-Schule 2:24, gegen St.Michael-Grundschule 0:21, gegen Merian 1 17:25, gegen Einsingen 5:16.

Die erste Mannschaft hat zunächst gegen die Grundschule Offenhausen 14:4 gewonnen. Danach hat sie gegen Merian 2 erstaunlich viel Gegenwehr erfahren und konnte sich erst in der Schlussphase mit Treffern von Mats 25:17 durchsetzen. Gegen Einsingen wurde es ein sehr köperbetontes, anstrengendes Spiel, in dem der Schiedsrichter viel durchgehen ließ. Die Merian-Kids konnten sich am Ende 20:12 durchsetzen und übernehmen damit nach dem ersten Spieltag die Tabellenführung der Grundschulliga. Mit Mats (18), Maximilian (16) und Leon (13) haben gleich drei Spieler zweistellig gepunktet.

Grandios: Merian-Schule erreicht Top Four!

05.03.2023

Grandios: Merian-Schule erreicht Top Four!
Die erste Mannschaft der Merian-Schule hat am Sonntag durch einen Sieg gegen die TSG Söflingen 2 das Top Four der U10-Liga erreicht. Damit zählen wir zu den vier besten Teams in einem Bezirk, der von der Schwäbischen Alb über die Ulmer Region bis zum Bodensee und zum Südschwarzwald reicht. Wir freuen uns riesig!

Dabei sind wir bei unseren Heimspiel gegen die Söflinger mit nur zwei 2013ern angetreten. Die anderen sieben Spieler waren ein oder zwei Jahre jünger. Für uns war es das entscheidende Spiel, mit dem wir den Einzug ins Top Four klar machen konnten. Doch kaum hatte die Partie begonnen, lagen wir 4:8 zurück. Auch Anfang des zweiten Abschnitts gingen viele unserer Würfe daneben. Doch dann begann eine starke Phase mit drei Treffern von Samuel und einem von Joni und wir konnten 18:12 in Führung gehen. Im dritten Abschnitt war Collin bärenstark unter dem Korb und Max mehrfach erfolgreich mit Korblegern und einem weiten Dreier. Halbzeitstand 32:16.

In der zweiten Hälfte folgten noch Körbe von Joni, Filip und Maximilian. Aber die Söflinger gaben nie auf und kamen zwischenzeitlich wieder auf 41:30 heran. Im letzten Abschnitt konnten wir den Sieg endgültig einfahren, als den TSG-Kids nur noch ein Treffer gelang und bei uns vor allem Samuel nicht zu stoppen war. Er setzte sich immer wieder auch gegen mehrere Gegenspieler durch. Entscheidend für den Erfolg war aber, dass alle acht Spieler bei uns sehr aufmerksam und gut verteidigt haben. Am Ende gewannen wir 53:33.Toscorer waren Samuel und Max mit 20 und 16 Punkten. 

Zuvor mussten wir noch gegen die beste BBU-Mannschaft ran. Nach unserer deutlichen Hinspielniederlage haben wir diesmal stärker gespielt und uns auch besser auf deren Schnellangriffe eingestellt. Am Ende haben wir 34:49 verloren, konnten aber mit unserer Leistung ganz zufrieden sein. Die meisten Punkte erzielten Samuel (11) und Collin (9).

Jetzt stehen wir am Ende der U10-Liga-Saison mit einer Bilanz von zehn Siegen und zwei Niederlagen glänzend da. Dass wir nun mit dem Top-Four-Turnier für die grandiose Saison belohnt werden, macht uns mega stolz.

Klare Steigerung im zweiten Spiel

04.03.2023

Klare Steigerung im zweiten Spiel
Am Samstag hatte unsere zweite Mannschaft in der U10-Liga zwei Spiele im Orange Campus. Gegen BBU 2 und BBU 3 wurden es zwar die zu erwartenden Niederlagen. Aber wir haben gut gekämpft, alles gegeben und uns vor allem im zweiten Spiel deutlich gesteigert.

Natürlich haben wir uns gegen BBU 2 schwer getan, weil unser Team kleiner und jünger ist. Den ersten Korb für die Merianschule erzielte Leon. Mats traf vor der Halbzeit noch einen Dreier. Zur Pause lagen wir 5:25 zurück. In der zweiten Halbzeit kamen noch zwei Korbleger und ein Freiwurftreffer von Maximilian hinzu. Wir haben uns insgesamt wacker gehalten, auch wenn wir uns ein paar Punkte mehr erhofft hatten. Endstand 10:48.

Danach mussten wir gegen das noch größere und eigentlich bessere Team von BBU 3 ran. Plötzlich spielten wir viel besser und kamen häufiger vor den gegnerischen Korb. Johann gelang gleich am Anfang der erste Treffer für die Merian-Mannschaft. Mats dribbelte durch die gesamte gegnerische Abwehr und schloss mit einem sehenswerten Korbleger ab. Kurz darauf gelang ihm das Kunststück nochmal. Halbzeitstand 8:27.

In der zweiten Hälfte hatte noch Maximilian mehrere gute Aktionen. Einmal dribbelte er über das ganze Feld, konnte von niemanden gestoppt werden und traf den Korb. Insgesamt war es eine gute Leistung vom gesamten Merian-Team. Auch Jan, der zum ersten Mal in der U10-Liga im Einsatz war, hat seine Sache gut gemacht und mutig mitgespielt. Im Hinspiel hatten wir nur fünf Punkte gegen BBU 3 erzielt. Diesmal waren es 19. Am Ende hieß es 19:65.

Erste Niederlage, neunter Sieg

05.02.2023

Erste Niederlage, neunter Sieg
Am Sonntag haben wir im Orange Campus zum ersten Mal in dieser U10-Saison ein Spiel verloren. Gegen BBU 1 wurde es eine deutliche 14:49-Niederlage. Anschließend konnten wir aber den neunten Sieg einfahren. Gegen die TSG Söflingen 1 haben wir 52:19 gewonnen.

Es war nicht leicht an diesem Endrunden-Spieltag für das Team Merian 1. Wir mussten auf gleich drei ursprünglich eingeplante Spieler verzichten. Zum Glück konnten Katharina und Maximilian aushelfen.

Gegen das beste BBU-Team hätte von uns wahrlich keiner einen Sieg erwartet. Trotzdem präsentierten wir uns gegen BBU 1 schlechter als gedacht. Wir hatten zwar gut angefangen und lagen nach Körben von Beno und Collin zunächst in Führung. Aber dann häuften sich bei uns Fehler und Ballverluste, während die BBU-Jungs stabil in der Verteidigung standen. Samuel machte noch einen starken Korbleger. Aber zur Halbzeit lagen wir bereits 5:20 zurück. Danach konnten wir noch etwas aufholen (13:24), doch am Ende hatten wir keine Chance gegen eine wirklich gut spielende BBU-Truppe.

Wesentlich wacher und konzentrierter gingen wir in die wichtige Partie gegen die erste Mannschaft der TSG Söflingen. Mit Treffern von Collin und Beno lagen wir nach dem ersten Abschnitt 10:0 in Führung. Dann hatte Tim starke Szenen mit fünf Punkten in Folge. Und noch vor der Pause gelangen Maximilian seine ersten Treffer für Merian 1.

Beim Stand von 27:13 ging es in die zweite Halbzeit. Collin war immer wieder stark unter dem Korb, holte Rebounds, traf in den Korb. Alle Spieler haben gut verteidigt und schnelle Pässe nach vorne gepielt. Je länger das Spiel ging, desto mehr trumpfte Max auf, der immer wieder erfolgreich zum Korb zog. Für einen Höhepunkt zum Abschluss sorgte Samuel, der die letzten Sekunden herunter dribbelte und quasi mit der Sirene einen weiten Dreier versenkte zum 52:19-Endstand.

Topscorer wurden Max und Collin mit 14 und 12 Punkten. Weiter geht die U10-Liga am 4. März für unsere zweite Mannschaft und am 5. März für Merian 1.

Schwere Spiele für die zweite Mannschaft

04.02.2023

Schwere Spiele für die zweite Mannschaft
Nur sechs Tage nach ihrer Premiere in der U10-Liga hatte das Team Merian 2 sehr schwierige Spiele im Orange Campus vor sich. Nach einer klaren Niederlage gegen BBU 3 mit 5:51 lief es danach gegen BBU 2 deutlich besser. Da ging es dann 16:31 aus.

Gegen BBU 3 waren wir am Samstag körperlich klar unterlegen. Wir erspielten uns trotzdem immer wieder mal gute Wurfchancen. Aber der Ball wollte bis zur Halbzeit einfach nicht in den Korb. So stand es zur Pause 0:30. In der zweiten Hälfte konnten wir dann über einen Treffer von Johann und einen Dreier von Maximilian jubeln. Auch wenn viele unserer Pässe beim Gegner landeten, wurde es allmählich besser. Am Ende haben wir uns gegen den schwersten Gegner in unserer Gruppe wacker gehalten.

Gleich danach mussten wir gegen BBU 2 ran. Jetzt kamen wir besser ins Spiel. Leon erzielte im ersten Abschnitt seinen allerersten Korb in der Liga. Katharina traf auch noch vor der Halbzeit. Zur Pause hieß es 5:18. In der zweiten Halbzeit hatte Maximilian mehrere gute Aktionen und machte insgesamt sechs Punkte. Von Mats und Johann kamen noch Körbe. Mit dem Endergebnis von 16:31 konnten wir ganz zufrieden sein. Schließlich ist es gar nicht so einfach, mit dem Druck von größeren und schon länger spielenden gegnerischen Mannschaften klar zu kommen.

Aufregende Premiere der zweiten Mannschaft

31.01.2023

Aufregende Premiere der zweiten Mannschaft
Voller Aufregung sind die Kinder der Mannschaft Merian 2 in den Spielbetrieb der U10-Liga des baden-württembergischen Basketballverbands gestartet. Als jüngstes, kleinstes und neuestes Team konnten wir natürlich nicht gleich gewinnen. Darauf kam es auch gar nicht an. Aber wir haben uns am Sonntag in der Merian-Halle wacker gehalten und auch schon viele gute Aktionen gezeigt.

Leider konnten wir in beiden Spielen nicht in Bestbesetzung antreten. In unserem ersten Spiel gegen die BBU-Mädchenmannschaft überraschte uns etwas die aggressive Verteidigung der Gegnerinnen.Beim Stand von 0:11 gelang dann Almin der allererste Korb für unsere neue zweite Mannschaft. Je länger das Spiel lief, desto besser wurden wir. Noch vor der Pause erzielte Haqi zwei weitere Treffer. In der zweiten Halbzeit machte Katharina ihren ersten Korb. Mats machte seine ersten Liga-Punkte, indem er gleich zwei Dreier erzielte. Im letzten Abschnitt, den wir mit 7:2 sogar für uns entscheiden konnten, gelangen auch noch Tim S. und Maximilian ihre ersten Korberfolge. Endstand 18:33.

Das anschließende Spiel gegen den SV Oberelchingen war noch schwerer. Wir mussten gegen große eingespielte Jungs ran, die zum Teil zwei Jahre älter waren als unsere Spieler. Wir haben trotzdem nie aufgegeben, immer gut gekämpft. In der ersten Hälfte hat es nur zu einem Korb von Katharina gereicht. In der zweiten Halbzeit kamen noch Treffer von Maximilian, Johann und Almin hinzu. Entstand 15:54. Auch Leon und Hoang Le zeigten gute Aktionen in der Verteidigung oder mit guten Pässen. Wir haben viele wichige Erfahrungen gesammelt an diesem ersten Spieltag und können stolz darauf sein, dass gegen zwei so atarke Gegner doch schon so manches funktioniert hat. Und das wichtigste: Es hat Spaß gemacht.