Merian-Grundschule Ulm – Basketball AG

Willkommen! Wir sind die Basketball AG der Merian-Grundschule Ulm.

Klarer Sieg und knappe Niederlage

11.02.2018

Klarer Sieg und knappe Niederlage
Mit einem deutlichen Sieg und einer knappen Niederlage sind wir in die Platzierungsrunde der U10-Liga gestartet. Dabei haben wir mit dem 63:7-Erfolg gegen die zweite Mannschaft der TSG Söflingen einen neuen Punkte-Rekord in dieser Saison aufgestellt.

Allerdings haben uns die Söflinger, die mit vielen sehr jungen Spielern am Samstag in die Elchinger Brühlhalle gekommen waren, vor keine großen Herausforderungen gestellt. So gelangen uns in jedem Viertel zwischen 11 und 19 Punkten. Gefreut haben wir uns mit Barghavi, die in der Schlussphase gleich zwei Körbe hintereinander traf. Berkay hat eine starke zweite Halbzeit gespielt mit 9 Punkten und einer sehr aufmerksamen Verteidigung. Insgesamt war es eine tolle Teamleistung. Topscorer wurden Jonathan und Linus mit jeweils 14 Punkten.

Die Aufgabe gegen Gastgeber Scanplus Elchingen war deutlich schwerer. Die Elchinger waren uns körperlich überlegen und hatten einige Spieler des Jahrgangs 2008, die auch schon Spielpraxis in der U12-Liga gesammelt hatten. Dennoch konnten wir furios in die Partie starten, lagen nach drei erfolgreichen Dreiern (zwei von Moritz, einer von Linus) 9:2 in Front. Nach zwei weiteren Treffern von Berkay stand es Mitte des zweiten Viertels 16:7 für uns. Aber dann drehten die Elchinger auf und glichen bis zur Halbzeit aus (16:16). In der zweiten Hälfte konnten wir das Spiel bis zur vorletzten Minute offen halten. Die Elchinger verteidigten jedoch sehr gut und gestatten uns nur selten leichte Würfe. Als wir in der letzten Minute noch zwei Treffer kassierten, war das Spiel entschieden. Endstand 29:37. Topscorer bei uns war Moritz mit 11 Punkten.   

B-Team holt weiteren Sieg

07.02.2018

B-Team holt weiteren Sieg
Ein Sieg und eine Niederlage - das ist die Bilanz des zweiten Spieltags in der Grundschulliga am Mittwoch für unser B-Team. Dabei wurde das Spiel gegen Blaustein in der letzten Minute unerwartet spannend.

Wir haben uns mit dem Bus auf den Weg zum ratiopharm-Trainingszentrum in Neu-Ulm gemacht. Durch die Absage zweier Teams standen für uns dort nur zwei Spiele auf dem Progamm, für die dann jedoch längere Spielzeiten galten. 

Gegen Blaustein haben wir gut begonnen und lagen nach einiger Zeit mit 8:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit allerdings hat unser Elan nachgelassen. Die Blausteiner kamen immer näher heran, verkürzten in den letzten Sekunden noch auf 13:11. Das war dann auch der Endstand.

Gegen Einsingen haben wir zwar nicht schlecht gespielt, aber trotzdem mit 16:42 deutlich verloren. Den Unterschied machte dabei ein einzelner Spieler der Einsinger, der nicht aufzuhalten war und mehr als 30 Punkte im Alleingang erzielt haben dürfte. 

Ob damit auch unser B-Team das Achtelfinale erreicht hat, stand bei Turnierende noch nicht fest. Topscorer bei uns wurde Moritz O. mit 11 Punkten.

A-Team erreicht Achtelfinale

06.02.2018

A-Team erreicht Achtelfinale
Das A-Team der Merianschule hat nach dem zweiten Spieltag der Grundschulliga das Achtelfinale erreicht. Am Dienstag hatten wir vier Heimspiele. Uns gelangen drei deutliche Siege und eine knappe Niederlage.

Im ersten Spiel gegen Unterweiler holten wir den höchsten Sieg (34:1). Danach folgte eine heiß umkämpfte Partie gegen Wiblingen. Die Gäste hatten einen Zwölfjährigen im Kader, der alle überragte. Obwohl Jonathan in der Verteidigung alles gab, war der größte Spieler der Liga für uns manchmal einfach nicht zu stoppen. Wir haben gekämpft und viel Einsatz gezeigt, am Ende aber knapp verloren (17:20). 

In der nachfolgenden Begegnung mit der Berblinger-Schule ging es im direkten Duell darum, wer als Gruppenzweiter noch ins Achtelfinale kommt. Wir haben das Spiel von Anfang an im Griff gehabt und den Gegnern keine Chance gelassen. Endstand 20:9. Auch im letzten Spiel gegen die Multscher-Schule gelang uns mit 24:13 ein klarer Sieg. Tiopscorer bei uns waren an diesem Tag Moritz und Linus mit 27 und 24 Punkten.

Weiter geht es nun mit dem Achtelfinale, das am 18. März in der Kuhberghalle stattfindet.

Viel Spaß mit Spass!

02.02.2018

Viel Spaß mit Spass!
Überraschungsbesuch am Freitag im Training: Gegen 14:50 Uhr tauchte plötzlich Spass, das Maskottchen von ratiopharm Ulm, in der Merianhalle auf.

Das löste bei den Kindern erst Erstaunen und dann große Freude aus. Spass machte gleich beim Bump-Wettbewerb mit und spielte beim Abschlussspiel mit, bei beiden Teams je eine Hälfte lang. Danach blieb Zeit für Fotos, Autogramme und ein Geschenk für Geburtstagskind Furkan. Jedenfalls endete das Training mit riesig viel Spaß.

Grandioser Abschluss

18.12.2017

Grandioser Abschluss
Zum Abschluss der Vorrunde in der U10-Liga haben wir am Sonntag einen überraschenden 32:27-Sieg gegen die TSG Ehingen gefeiert. Zuvor haben wir in der Merian-Halle den SV Tomerdingen deutlich 58:8 besiegt.

Im HInspiel hatten wir gegen Ehingen noch verloren. Obwohl wir auf Jonathan aus der Startformation verzichten mussten, haben wir einen tollen Start hingelegt und sind 6:0 in Führung gegangen. Vor allem im zweiten Viertel machten die Ehinger viel Druck, so dass wir zur Halbzeit mit einem Punkt zurück lagen (14:15). Entscheidend war jedoch unsere Verteidigung. Alle zehn eingesetzten Spieler haben ihre bislang beste Defensivleistung gezeigt. Linus sorgte zum Beispiel dafür, dass sein Gegenspieler und damit einer der Ehinger Topspieler keinen einzigen Korb erzielte. Auch als die Partie in der zweiten Halbzeit härter und kampfbetonter wurde, ließen wir uns davon nicht einschüchtern, sondern haben mit viel Energie und Konzentration weiter gespielt. Topscorer bei uns wurde Moritz mit 22 Punkten, der in der ersten Halbzeit alle unserer 14 Zähler erzielt hatte.

Souverän haben wir zuvor Tomerdingen besiegt. Auch hier haben wir sehr aufmerksam verteidigt. Vorne haben neun der zehn Spieler Körbe erzielt. Sein bislang bestes Spiel hat zum Beispiel Berkay abgeliefert, der auf acht Punkte kam (davon vier aus vier Freiwürfen) und seinen Tomerdinger Freund sehr engagiert verteidigte. Beeindruckend waren auch die vielen erfolgreichen Korbleger von Luis, der mit 14 Punkten Topscorer der Begegnung wurde.

Nach dem Ende der Vorrunde können wir mit unserer Entwicklung sehr zufrieden sein. Zwischen Hin- und Rückspielen haben wir uns gegen jeden Gegner gesteigert. Als Schulmannschaft spielen wir inzwischen auf Augenhöhe mit Vereinsteams wie die TSG Söflingen oder ratiopharm II. Wir haben gegen die TSG Ehingen gewonnen und Senden und Tomerdingen klar dominiert. Und nebenbei sind wir zu einem richtigen Team geworden.

B-Team holt zwei Siege

14.12.2017

B-Team holt zwei Siege
Für eine positive Überraschung hat unsere B-Mannschaft am Donnerstag in der Gruppe C der Grundschulliga gesorgt. Von vier Partien hat das B-Team, das ohne unsere besten Spieler auskommen musste, zwei gewonnen. Topscorer wurde Tobias mit insgesamt 16 Punkten.

Los ging es gegen die Mädchenmannschaft der St.-Hildegard-Schule. Hier fiel im Angriff besonders Nico auf. Er steuerte sechs Punkte zum 11:6-Sieg bei. Im zweiten Spiel gegen Blaustein folgte bereits der zweite Sieg: 13:5. Danach waren wir allerdings gegen die Gastgeber der Erich-Kästner-Schule in Ludwigsfeld (10:27) und gegen Einsingen (4:29) chancenlos. Bei den Gegnern spielten Basketball-Vereinsspieler mit, die für uns kaum zu stoppen waren, auch wenn zum Beispiel Moritz in der Verteidigung immer wieder eiinen guten Job machte. Unter dem Strich war es ein erfolgreicher Tag, wenn man bedenkt, dass unser Team erstmals ohne die bisherigen Leistungsträger zusammengespielt hat. 

Wir sind Tabellenführer

13.12.2017

Wir sind Tabellenführer
Nach dem ersten Spieltag der Grundschulliga sind wir mit unserer A-Mannschaft Tabellenführer der Gruppe B. Allerdings ist der Vorsprung nur hauchdünn dank des besseren Korbverhältnisses. Denn mit uns haben zwei weitere Teams jeweils drei Siege und eine Niederlage auf dem Konto.

Wir hatten am Mittwoch vier Spiele bei uns in der Merian-Halle - in einer Fünfergruppe im Modus Jeder gegen Jeden. Im Auftaktspiel gegen Unterweiler waren wir in allen Belangen deutlich überlegen und gewannen 33:2. Gegen die Grundschule Tannenplatz Wiblingen entwickelte sich ein wildes und hartes Spiel, das wir am Ende knapp 13:14 verloren. Dabei machte uns ein zwölfjähriger Schüler, der bei Wiblingen mitspielte, schwer zu schaffen. Da Wiblingen danach gegen die Albrecht-Berblinger-Grundschule unterlag, hatten wir wiederum mit einem Sieg gegen das Berblinger-Team eine Chance auf die Tabellenführung. Nach einer 10:2-Führung mussten wir am Ende fast noch zittern, denn die Berblinger-Schule kam in der Schlussphase mit zwei Dreiern noch auf 10:8 heran. Das letzte Spiel im Eselsberg-Derby gegen die Multscher-Schule war dann wieder eine klare Angelegenheit: 36:2 für uns.

Schön war auch, dass alle sieben eingesetzten Spieler Punkte erzielt haben. Topscorer des Tages war Moritz mit insgesamt 29 Zählern. Die Rückrunde am 6. Februar wird sicherlich spannend mit derzeit drei punktgleichen Mannschaften. Die ersten zwei in unserer Gruppe B qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Knapp an Sensation vorbei

04.12.2017

Knapp an Sensation vorbei
Beinahe wäre uns am Sonntag in der Merianhalle die Sensation gelungen. Nachdem wir gegen ratiopharm II das Hinspiel 18:52 verloren hatten, lagen wir im Rückspiel der U10-Liga bis zur vorletzten Minute in Führung. Am Ende haben wir nur knapp 30:32 verloren.

Dass wir den großen Favoriten an den Rand einer Niederlage bringen würden, hatte vor dem Spiel sicher keiner erwartet. Besonders in der ersten Halbzeit waren wir enorm stark, haben schnell nach vorne gespielt. Berkay erzielte den ersten Korb des Tages. In der Anfangsphase warfen die Gäste oft daneben. Wir holten die Rebounds, und dann begann die Merian-Dreier-Show mit vier Dreipunkte-Treffern in Folge, erst von Jonathan und dann drei mal Moritz. So konnnten wir unseren Vorsprung auf 14:2 ausbauen. Barghavi erzielte ihre ersten Punkte in der U10-Liga und verwandelte zwei Freiwürfe. Gegen Ende des zweiten Viertels kamen allerdings die ratiopharm-Kids ins Laufen und verkürzten auf 19:11.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Gegner holten weiter auf, während unser von Nico gecoachtes Team mit aller Macht dagegenhielt. Moritz, Linus und Jonathan erzielten noch weitere Körbe. Zur großen Überraschung sollte es am Ende nicht ganz reichen - dennoch eine großartige Leistung.

Im zweiten Spiel gegen den TV Senden holten wir einen ungefährdeten 30:11-Sieg. Wir konnten die Einsatzzeiten auf alle gleichmäßig verteilen. Manchmal ließ die Konzentration am Ende eines langen Tages etwas nach. Wir freuten uns über Nicos ersten Korberfolg in der U10-Liga. Moritz wurde endgültig zum Dreier-König des Tages nach drei weiteren Distanztreffern (insgesamt acht Dreier an einem Spieltag) und kam in den beiden Partien auf 34 Punkte. Auch im Spiel gegen Senden haben wir  mit einer tollen Teamleistung überzeugt. 

Starke Aufholjagd

26.11.2017

Starke Aufholjagd
Erwartungsgemäß haben wir zwar unsere beiden U10-Spiele gegen ratiopharm I und gegen die TSG Söflingen verloren. Aber wir haben deutlich bessere Ergebnisse erzielt als in der HInrunde. Besonders stark war die Aufholjagd gegen Söflingen.

Als wir am Sonntag in Ehingen gegen ratiopharm I antraten, hatten wir kaum eine Chance, deren Schnellangriffe zu verhindern oder deren Verteidigung zu knacken. Trotzdem haben wir gut gekämpft und in vielen Situationen auch selbst ordentlich verteidigt. Am Ende hieß es 5:65. Dabei haben wir 14 Punkte weniger kassiert als beim letzten Mal.

In die Partie gegen die TSG Söflingen sind wir etwas zu langsam und zu unkonzentriert gestartet. Erst beim Stand von 0:10 gelang Linus unser erster Korberfolg. Als gegen Ende des zweiten Viertel die Punktetafel 5:21 anzeigte, schien das Spiel bereits entschieden. Doch kurz danach begann eine grandiose Aufholjagd, bei der wir hinten aufmerksam verteidigten und vorne konzentrierte Würfe nahmen. Luis gelangen allein im dritten Viertel acht Punkte. Nach einem Dreier von Moritz waren wir drei Minuten vor Ende nur noch drei Zähler im Rückstand (25:28). Danach hatten wir bei weiteren Würfen Pech, dass der Ball jedes Mal vom Ring zurückprallte. Die Söflinger verwandelten noch zwei Freiwürfe zum 25:30-Endstand. Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel war es jedenfalls eine beeindruckende Steigerung - vor allem in der zweiten Halbzeit. Topscorer bei uns war Moritz mit 11 Punkten.

Weiter geht's am kommenden Sonntag mit unseren Heimspielen gegen ratiopharm II und den TV Senden.

Und schon der zweite Sieg

22.10.2017

Und schon der zweite Sieg
Am Sonntag in Dornstadt haben wir bereits den zweiten Basketballverein in der U10-Liga geschlagen. Dabei haben wir beim 46:11-Erfolg gegen den SV Tomerdingen für unsere Verhältnisse eine nahezu perfektes Spiel abgeliefert. Vor allem in der Verteidigung waren wir sehr aufmerksam.

Dass der Sieg gegen die Gastgeber unerwartet hoch ausfiel, lag daran, dass jeder bei uns seinen Gegenspieler gut im Griff hatte. Wir haben als Team gut zusammen gespielt und unsere Würfe hochprozentig getroffen. Jeder einzelne hat klasse gespielt. Besser geht es eigentlich (derzeit) nicht. Dazu ist Linus geradezu über sich hinaus gewachsen, hat den Topscorer der Tomerdinger bestens verteidigt und im Angriff allein fünf Dreier getoffen. Moritz O. ist sein erster Korberfolg in der Liga gelungen. Ingesamt war es eine beeindruckend starke Leistung der gesament Mannschaft.

Auch im zweiten Spiel gegen die TSG Ehingen haben wir über weite Strecken engagiert verteidigt. Allerdings ließ nun im Angriff die Konzentration etwas nach, so dass viele Würfe knapp daneben gingen. Nach einem 0:6-Start konnten wir die Partie gegen starke Ehinger stets ausgeglichen halten. Am Ende wollte das Wurfglück einfach nicht mehr auf unsere Seite kommen, während der Ehinger Topscorer nur noch schwer zu stoppen war. Dennoch: Mit nur sieben Punkten Unterschied zu verlieren, war eine respektable Leistung. Endstand 18:25. Topscorer des Tages bei uns war Linus mit 29 Punkten.